Karateverband Sachsen-Anhalt e.V. bei Facebook

Aller guten Dinge sind drei

Drittes Modul der Ausbildungsreihe im Kyusho-Jitsu in Wernigerode

Zum 20-jährigen Vereinsjubiläum planten die Gründungs- und heutigen Vorstandsmitglieder und Trainer der Traditionellen Karate-Do Sportschule Wernigerode e.V. (TKS) Karin Hamori, Janet Stika und Thomas Wildies ein vielfältiges Programm, denn die Vereinsgründung 1999 sollte gebührend gewürdigt werden.

Im Januar und Mai fand mit Modul ein und zwei die bundesweit ausgeschriebene DKV-Ausbildungsreihe im Vitalpunkttraining mit großer Resonanz statt, im Februar richtete TKS erstmals die Landesmeisterschaft KVSA aus und erhielt verschiedene Auszeichnungen, im Juni legten langjährige Mitglieder nach intensiver Vorbereitung die Schwarzgurtprüfung ab und im Sommer fand ein toller Jubiläumslehrgang mit 120 Teilnehmern gemeinsam mit dem eigenständigen Partnerverein TKS Osterwieck e.V. statt.

Das Modul drei mit Manfred Zink, 8.Dan Kyusho-Jitsu schloß die Veranstaltungen im September ab und wieder fanden sich zahlreiche Karateka bei uns ein, der größte Teil „Wiederholungstäter“ der vorigen Module...

Die 41 Teilnehmer kamen aus Braunschweig, Goslar, Wolfenbüttel, Celle, Hannover, Berlin, Potsdam, Gießen, Sondershausen, Jena, Ilmenau, Zahna, Salzwedel, Stendal, Halle/Saale, Dessau-Roßlau, Osterwieck sowie Wernigerode angereist.

Wie gewohnt begann Manfred bis zur Mittagspause mit einer aufgelockerten Theorieeinheit zu den relevanten Vitalpunkten der Leitbahnen Herz / Dünndarm sowie interessanten Zusammenhängen der Traditionellen Chinesischen Medizin, ehe eine Stärkung mittels unseres rege genutzten Verpflegungsangebots folgte.

Bevor es nun in die Praxis ging beleuchtete er noch einmal aktuelle Entwicklungen im Karate und setzte diese in den historischen Kontext - hier zeigte sich seine jahrzehntelange Erfahrung in unserer Kampfkunst sehr deutlich.

Mit dem Partner wurden nun die behandelten Vitalpunkte aufgesucht und dieses Mal im Gegensatz zum letzten Modul, in dem die Kata im Vordergrund stand für realistische Selbstverteidigungsanwendungen genutzt. Dabei achteten alle Teilnehmer auf die Gesundheit des Partners - im Umgang mit den Vitalpunkten ist ein umsichtiges und verantwortungsvolles Training unerlässlich.

Den Abschluss bildete die positive Nutzung der Vitalpunkte zur Verringerung von Beschwerden.

Es legten im Anschluss an den Lehrgang 11 Personen eine Kyusho-Jitsu Kyu-Prüfung im DKV ab, eine gründliche Einarbeitung in das Thema ist dazu Voraussetzung.

Für unseren Verband KVSA ist diese Ausbildungsreihe eine schöne Werbung und wir sind stolz, dass Manfred dafür aus dem Schwarzwald zu uns reist und freuen uns schon für 2020 die Fortsetzungstermine präsentieren zu können! Als kleines Dankeschön überreichten wir ihm ein Jubiläums T-Shirt unseres Vereins, was ihn sehr freute.

Ein Einstieg in die Ausbildungsreihe ist jederzeit möglich und für Modul 04 im Januar können sich Interessierte bei uns oder Manfred anmelden.

Die Ausschreibungen mit näheren Informationen finden sich wieder zeitnah auf der KVSA-website.

Text und Bilder: T. Wildies; J. Stika

 

 

GRUSSWORT

Alexander Löwe - Präsident KVSA e.V.

Karate beginnt mit Respekt und endet mit Respekt. Die Faszination dieser fernöstlichen Kampfkunst lässt sich nicht beschreiben, sondern nur erleben. Haben Sie Lust mehr zu erfahren oder suchen einen Verein, in dem Sie Karate erlernen können? Auf dieser Website stellen wir Ihnen alle Informationen rund um die Aktivitäten des Landesfachverbandes für Karate vor. Die Ressorts vom Breiten- bis zum Wettkampfsport, alle Ansprechpartner und auch Hintergrundinformationen haben wir zusammen gestellt.

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse und freue mich, wenn Sie viele Anregungen finden – für einen Sport, der Sie begeistert.

Ihr Alexander Löwe

 

 

Karate als Gesundheitssport

Qualitätssiegel des DOSB

Karate eignet sich ausgezeichnet als Gesundheitssport, So tragen zahlreiche Vereine des Landesverbandes das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT, die höchste Auszeichnung für Vereine im DOSB in Sachen Gesundheitssport überhaupt. Das bundesweit anerkannte Qualitätssiegel basiert auf Qualitätskriterien der Bundesärztekammer und des Deutschen Olympischen Sportbundes. Auch die zugeordneten Angebote der Konzeption „Budomotion" sind Bestandteil mit hochwertigen Bewegungsangeboten. 

Zahlreiche Vereine im KVSA bieten Training im Bereich Karate als Gesundheitsvorsorge an. 

GEWALTSCHUTZ

Effektive Selbstverteidigung und Gewaltprävention

Der Schutz vor tätlichen Übergriffen oder die Vermeidung von solchen, zum Beispiel durch Deeskalation, wird in vielen Bereichen der Gesellschaft immer wichtiger: Ob in der Freizeit, am Arbeitspaltz oder in der Schule - jeder kann Opfer von Aggressionen werden.

Der Karateverband Sachsen-Anhalt e. V. vermittelt über lizensierte Gewaltschutztrainer die Möglichkeit, in Ihrem Verein, Ihrem Betrieb oder auch in Ihrer Schule Projekte oder Lehrgänge mit dem Ziel durchzuführen, schnell und effektiv Strategien zu entwickeln, um sich solcher Situationen erwehren zu können.

Haben Sie Interesse? Zum Ansprechpartner ...

Ankündigungen

09.12.19 - 09.05.20 Kata - Kadertraining
Ort: Rieder
13.12.19 Prüferlehrgang mit Helge Weiselowski
Ort: Klötze

14.12.19 Youth League - Wettkampf Kumite-Kader Erwachsene
Ort: Venedig
14.12.19 Lehrgang im Kumite, Bodenkampf und Pratzentraining nebst Shotokan-/SOK-Prüfungen mit Holger Probst und Olav Büttner und PrüferLG
Ort: Klötze

11.01.20 KVSA-Tag
Ort: Halle
12.01.20 Kata-Kadertraining
Ort: Rieder
18.01.20 Kyusho - Jitsu - Ausbildung im KVSA
Ort: Wernigerode
18.01.20 Austrian Champions Cup
Ort: Österreich
18.01.20 Dresden Open
Ort: Dresden
02.02.20 Kata - Kadertraining
Ort: Rieder
08.02.20 Winterlager mit Marcus Gutzmer (Ausschreibung folgt)
Ort: Sangerhausen
08.02.20 Hamburg Open
Ort: Hamburg