Karateverband Sachsen-Anhalt e.V. bei Facebook

Breitgefächerte Weiterbildung zu Jahresbeginn

Ein Bericht vom KVSA-Tag 2020

Am Samstag des zweiten Januarwochenendes, dem 10.01.2020, trafen sich gut 150 Karatekas gleichsam aus allen Ecken des Einzugsgebietes des Karateverbandes Sachsen-Anhalt e. V. zur alljährlichen Verbandszusammenkunft, dem KVSA – Tag, in den Sporthallen der berufsbildenden Schule Dr. Otto Schlein in Magdeburg, um gemeinsam zu trainieren, zu fachsimpeln, den ein oder anderen „alten“ – oder auch „neuen“ – Trainingskameraden wiederzusehen oder schlichtweg auch, um die Verlängerung ihrer Trainerlizenzen sicherzustellen.

Wie auch in den Jahren zuvor hatte der Verband, diesmal unter maßgeblicher Federführung des Lehrreferenten Martin Köhler, keine Mühen gescheut, um den Teilnehmern abwechslungsreiche Trainingsmöglichkeiten zu offerieren.

Nur diesmal schienen sie teilweise gegensätzlicher nicht sein zu können:

Zum einen gab Bärbel Färber mit einer Einheit aus dem Muskel-Knochen-Qigong des Tai Chi ihr Debüt auf dem KVSA-Tag - und konnte sich dabei vor Teilnehmern quer über alle Altersgruppen und Graduierungen kaum retten, für welche diese Bewegungsformen ersichtlicherweise Neuland und oft gar nicht so einfach zu bewältigen waren.

Zum anderen unterwies Sebastian Edelmann in der ihm eigenen, fesselnden Art in Ausprägungen und Anwendungsformen des Kobudo, welche nachzuvollziehen den Teilnehmern offensichtlich Vergnügen bereitete.

Zwei fast gegensätzliche Parts konnten darauf bei Helge Weiselowski und André Solle absolviert werden:

Während ersterer in mit traditionellem Ippon – Kumite unterwies, versuchte Letzterer, vor einigen Jahren selbst aktiver Karateka und Wettkämpfer im KVSA, mit Unterstützung von Holger Probst den Interessenten Aspekte des Allkampfes in Theorie und Praxis nahezubringen. Dieses stellte für die Meisten ein völlig neues, da insbesondere von Karatekas zugegebenermaßen oft und gern gemiedenes Feld dar, in dem sich auszuprobieren recht schweißtreibend, aber auch lehrreich und motivierend war.

Mathias Witzke stellte darauf die – seit langem seitens des Dachverbandes DKV angekündigte – renovierte Version der Prüfungsordnung Shotokan vor; während Helge Weiselowski im Zuge eines Prüferlehrganges auf die Neuerungen der Prüferordnung des KVSA einging und mit den Teilnehmern zusammen Möglichkeiten erörterte, Prüfungen oder Prüfungsmöglichkeiten als Mittel der Trainingsmotivation, insbesondere im Nachwuchsbereich einzusetzen.

Julia Scharenberg referierte - trotz verletzungsbedingten Handicaps - in Theorie und Praxis über konditionelle und koordinative Fähigkeiten im Karate mit Schwerpunkt auf dem Kinder- und Grundschulbereich.

Dr. Ch. Stucke von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg stellte in ihrem Part die Möglichkeiten der Sportpsychologie im Karate vor:

Dabei ging es zum einen darum, zu zeigen, was Sportpsychologie im Allgemeinen sei und möglich mache; zum anderen, wie man sie gezielt im Karate einsetzen könne. Besondere Aufmerksamkeit gerierten die Ausführungen zum sogenannten „Mentalen Training“, im Zuge derer es letztlich im Rahmen eines „Mini-Versuches“ sogar darum ging, dass die Teilnehmer aus ihrer Vorstellung heraus einen Bewegungsablauf  (Choku-Zuki) beschreiben sollten – den die Referentin dann anhand des ihr Vorgetragenen auszuführen versuchte – was teilweise zu recht belustigenden Ergebnissen bzw. Körperhaltungen führte.

Komplettiert wurde das Programm des KVSA – Tages schließlich durch einen Dan-Anwärter-Lehrgang mit dem Schwerpunkt auf dem Kampfrichterwesen unter der Leitung von Christian Ruszczyski sowie eine Stilrichtungsversammlung unter Andreas Pieger.

Am Ende der Unterweisungen am späteren Nachmittag konnte resümiert werden, dass die Veranstaltung für alle einen Mehrwert eingebracht hatte.

Einen besonderen Dank im Zuge dessen noch einmal an alle Referenten und Helfer, die den KVSA-Tag möglich gemacht haben, insbesondere an den Breitensportreferenten Martin Köhler, welcher kurzfristig die Durchführung an sich ermöglichte.

Bericht und Bilder. Pressereferent KVSA

GRUSSWORT

Alexander Löwe - Präsident KVSA e.V.

Karate beginnt mit Respekt und endet mit Respekt. Die Faszination dieser fernöstlichen Kampfkunst lässt sich nicht beschreiben, sondern nur erleben. Haben Sie Lust mehr zu erfahren oder suchen einen Verein, in dem Sie Karate erlernen können? Auf dieser Website stellen wir Ihnen alle Informationen rund um die Aktivitäten des Landesfachverbandes für Karate vor. Die Ressorts vom Breiten- bis zum Wettkampfsport, alle Ansprechpartner und auch Hintergrundinformationen haben wir zusammen gestellt.

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse und freue mich, wenn Sie viele Anregungen finden – für einen Sport, der Sie begeistert.

Ihr Alexander Löwe

 

 

Karate als Gesundheitssport

Qualitätssiegel des DOSB

Karate eignet sich ausgezeichnet als Gesundheitssport, So tragen zahlreiche Vereine des Landesverbandes das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT, die höchste Auszeichnung für Vereine im DOSB in Sachen Gesundheitssport überhaupt. Das bundesweit anerkannte Qualitätssiegel basiert auf Qualitätskriterien der Bundesärztekammer und des Deutschen Olympischen Sportbundes. Auch die zugeordneten Angebote der Konzeption „Budomotion" sind Bestandteil mit hochwertigen Bewegungsangeboten. 

Zahlreiche Vereine im KVSA bieten Training im Bereich Karate als Gesundheitsvorsorge an. 

GEWALTSCHUTZ

Effektive Selbstverteidigung und Gewaltprävention

Der Schutz vor tätlichen Übergriffen oder die Vermeidung von solchen, zum Beispiel durch Deeskalation, wird in vielen Bereichen der Gesellschaft immer wichtiger: Ob in der Freizeit, am Arbeitspaltz oder in der Schule - jeder kann Opfer von Aggressionen werden.

Der Karateverband Sachsen-Anhalt e. V. vermittelt über lizensierte Gewaltschutztrainer die Möglichkeit, in Ihrem Verein, Ihrem Betrieb oder auch in Ihrer Schule Projekte oder Lehrgänge mit dem Ziel durchzuführen, schnell und effektiv Strategien zu entwickeln, um sich solcher Situationen erwehren zu können.

Haben Sie Interesse? Zum Ansprechpartner ...

Ankündigungen

09.12.19 - 09.05.20 Kata - Kadertraining
Ort: Rieder
26.01.20 Neujahrslehrgang mit Marcus Gutzmer und Alexander Löwe
Ort: Gernrode

02.02.20 Kata - Kadertraining
Ort: Rieder
08.02.20 Winterlager mit Marcus Gutzmer (Ausschreibung folgt)
Ort: Sangerhausen
08.02.20 Hamburg Open
Ort: Hamburg
15.02.20 Stilrichtungstraining Shotokan
Ort: Osterburg

29.02.20 Kata - Kadertraining
Ort: Rieder
07.03.20 DM Leistungsklasse
Ort: Hamburg
14.03.20 Landesmeisterschaft des KVSA
Ort: Dessau

14.03.20 Landesmeisterschaft KVSA
Ort: Dessau
21.03.20 - 22.03.20 Arawaza-Cup
Ort: Halle
21.03.20 Wochenendlehrgang im Karate und SaCO mit Frank Pelny
Ort: Halle