Karateverband Sachsen-Anhalt e.V. bei Facebook

Deutsche Meisterschaft Leistungsklasse - Luisa Brett holt dritten Platz im Kumite Damen bis 55 kg; das Kumite-Team Herren des KVSA wird Deutscher Meister

Ein Bericht von der Deutschen Meisterschaft Leistungsklasse 2018

Die HUK-Coburg-Arena war am 14. und 15.April der Austragungsort der diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Leistungsklasse und für Menschen mit Behinderungen.

Aus den Reihen des KVSA waren Benjamin Kerber, Jonas Kerber, Melina Droste, Juliane Tomischka, Felix Kuse, Tom Bothe, Nick Knopp, Lisa Zimmermann, Luisa Brett, Stefan Rewohl und Ali Awz - Turkheil zur Teilnahme angereist.

Am Samstag waren die Einzelkämpfe angesetzt:

Tom hatte seine erste Begegnung mit Bravour gemeistert. Im zweiten Kampf gegen Noah Bitsch musste er sich dann trotz hervorragenden Techniken geschlagen geben. Ihm blieb dann aber die Trostrunde um sich vielleicht noch eine Medaille zu sichern. Leider musste er durch seine Verletzung ausscheiden – trotz allem eine sehr gute Leistung.

Jonas schaffte es bis in die dritte Runde. Leider schied dann sein Gegner aus und es blieb ihm die Trostrunde verwehrt. Bei Benni lief es ähnlich auch er schied in der dritten Runde ohne Trostrunde aus.

Bei Melina, Felix und Stephan lief es auch nicht so, wie sie es sich erhofft hatten. Sie schieden nach der ersten Runde aus.

Lisa Zimmermann und Luisa Brett schafften es in ihren Vorkämpfen jeweils bis in die zweite Runde, schieden aber dann gegen die Finalgegner aus. Jedoch gelangten sie dadurch bis in die jeweiligen Trostrunden:

Lisa gewann ihre erste Begegnung; im Kampf um Platz drei zog sie sich leider eine Verletzung zu und musste sich daher mit einem 5. Platz zufriedengeben.

Luisa dagegen konnte sich nach zwei spannenden Kämpfen die lang ersehnte Bronzemedaille sichern. Herzlichen Glückwunsch!

Auch am Sonntag ging es für die Sportler des KVSA noch einmal in die HUK-Coburg-Arena:

Auf dem Plan standen die Kumite Team Disziplinen der Damen und Herren.

Für die Damen gingen Lisa Zimmermann, Melina Droste und Luisa Brett an den Start. Von den 16 anwesenden Teams mussten sie sich zunächst gegen Bayern unter Beweis stellen. Leider konnten sie die Kämpfe nicht für sich entscheiden und verloren somit in der ersten Runde. Auch für die Trostrunde reichte es leider nicht.

Ganz anders bei den Männern. Im KVSA - Team waren Jonas und Benjamin Kerber, und eigentlich auch Tom Bothe, der aber auf Grund seiner Verletzung vom Vortag in den Einzelstarts nicht mitkämpfen konnte. An dieser Stelle: GUTE BESSERUNG!

Damit ein vollständiges Team entstehen konnte, bildeten die Jungs eine Kampfgemeinschaft mit zwei Sportlern aus Brandenburg- Thorben Bergelt und Marvin Mauer - einem Sportler aus Sachsen - Robin Jolitz - und einem Sportler aus Nordrhein-Westfalen - Denis Laschitzky.

Nachdem sie die erste Begegnung gegen Hessen nach vier von fünf Kämpfen für sich entscheiden konnten, ging es genauso erfolgreich weiter:

Auch gegen Bochum setzten sie sich souverän durch. Danach hieß es bereits Halbfinale, welches die Jungs ebenfalls für sich entschieden und es hieß: Finale !

Dieses begann ca. 13.45 Uhr:

Wir alle waren sehr aufgeregt und konnten es kaum erwarten. Und unsere Erwartungen wurden nicht enttäuscht:

Das Team des KVSA war buchstäblich nicht mehr zu halten:

Die Gegner aus Bayern sahen keinen einzigen Stich, das KVSA-team entschied das Finale direkt in den ersten drei Kämpfen für sich.

Den Sieg hatten sie sich wirklich verdient und sie können stolz auf ihre Leistung sein.

Herzlichen Glückwunsch noch einmal zum Titel des Deutschen Meisters in dieser Disziplin !

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass unsere Sportler, ohne Ausnahme, großen Einsatz gezeigt haben. Auch wenn wir nur ein kleines Team waren, hielten wir, wie in den Vorjahren, zusammen. Trotzdem war diese Deutsche Meisterschaft, im Gegensatz zu den letzten Jahren, weniger erfolgreich für den KVSA und auch das Coaching lief nicht optimal. Dies gilt es aufzuarbeiten und zu verbessern.

Ein großes Dankeschön geht auch an unsere Trainer und Coaches Michel Olschewski, Olav Büttner, Stephan Rewohl und Nika Tsurtsumia, die uns auf diese Meisterschaft vorbereitet haben und unterstützt haben sowie an unsere Eltern die uns das alles mit ermöglichen!

Text: Jonas Kerber, Luisa Brett, Olav Büttner

Redaktion: Pressereferent KVSA

Bilder: Olav Büttner

GRUSSWORT

Alexander Löwe - Präsident KVSA e.V.

Karate beginnt mit Respekt und endet mit Respekt. Die Faszination dieser fernöstlichen Kampfkunst lässt sich nicht beschreiben, sondern nur erleben. Haben Sie Lust mehr zu erfahren oder suchen einen Verein, in dem Sie Karate erlernen können? Auf dieser Website stellen wir Ihnen alle Informationen rund um die Aktivitäten des Landesfachverbandes für Karate vor. Die Ressorts vom Breiten- bis zum Wettkampfsport, alle Ansprechpartner und auch Hintergrundinformationen haben wir zusammen gestellt.

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse und freue mich, wenn Sie viele Anregungen finden – für einen Sport, der Sie begeistert.

Ihr Alexander Löwe

 

 

Karate als Gesundheitssport

Qualitätssiegel des DOSB

Karate eignet sich ausgezeichnet als Gesundheitssport, So tragen zahlreiche Vereine des Landesverbandes das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT, die höchste Auszeichnung für Vereine im DOSB in Sachen Gesundheitssport überhaupt. Das bundesweit anerkannte Qualitätssiegel basiert auf Qualitätskriterien der Bundesärztekammer und des Deutschen Olympischen Sportbundes. Auch die zugeordneten Angebote der Konzeption „Budomotion" sind Bestandteil mit hochwertigen Bewegungsangeboten. 

Zahlreiche Vereine im KVSA bieten Training im Bereich Karate als Gesundheitsvorsorge an. 

GEWALTSCHUTZ

Effektive Selbstverteidigung und Gewaltprävention

Der Schutz vor tätlichen Übergriffen oder die Vermeidung von solchen, zum Beispiel durch Deeskalation, wird in vielen Bereichen der Gesellschaft immer wichtiger: Ob in der Freizeit, am Arbeitspaltz oder in der Schule - jeder kann Opfer von Aggressionen werden.

Der Karateverband Sachsen-Anhalt e. V. vermittelt über lizensierte Gewaltschutztrainer die Möglichkeit, in Ihrem Verein, Ihrem Betrieb oder auch in Ihrer Schule Projekte oder Lehrgänge mit dem Ziel durchzuführen, schnell und effektiv Strategien zu entwickeln, um sich solcher Situationen erwehren zu können.

Haben Sie Interesse? Zum Ansprechpartner ...

Ankündigungen

18.08.18 Stilrichtungstraining Shotokan
Ort: Magdeburg

19.08.18 Kata Kadertraining
Ort: Rieder
25.08.18 Kata-Lehrgang mit Marcus Gutzmer
Ort: Egeln

01.09.18 prüferlehrgang
Ort: Dessau-Roßlau

14.09.18 - 16.09.18 German Open
Ort: Berlin
21.09.18 - 22.09.18 Lehrgang mit J. La Grange
Ort: Magdeburg

22.09.18 Stilrichtungslehrgang Shotokan des KVSA
Ort: Osterwieck

22.09.18 Thuringia Open
29.09.18 - 02.10.18 Kata Kader Spezial - Training
Ort: Rieder
06.10.18 - 14.10.18 Trainerausbildung 2018 im KVSA
Ort: Staßfurt

20.10.18 Kata-Lehrgang nebst Shotokan-Dan-Prüfung mit Marcus Gutzmer
Ort: Salzwedel

20.10.18 Kata Kadertraining
Ort: Rieder