Karateverband Sachsen-Anhalt e.V. bei Facebook

Frieden in Schrift und Bewegung

Pablo Picassos Friedenstaube führt Karate – und Tai-Chi-Sportler aus Wittenberg und Autorin aus Thüringen zusammen

 “Na dann flieg doch, flieg!” Die Dringlichkeit dieses tiefen Wunsches vieler Menschen jener Nachkriegszeit schwingt noch immer mit wenn Erika Schirmer mit wachen Augen davon spricht, wie sehr sich die Menschen in dieser Zeit danach sehnten...dass die Friedenstaube von Pablo Picasso, die sie auf einer Bretterwand in den Trümmern von Nordhausen entdeckte, sich doch endlich losreißen sollte um auf der ganzen Welt Frieden zu verkünden. So entstand in diesem Augenblick  auch als erstes die zweite Strophe des bekannten Kinderliedes “Kleine weiße Friedenstaube”: 

“Du sollst fliegen, Friedenstaube,

allen sag es hier,

dass nie wieder Krieg wir wollen,

Frieden wollen wir."

Die heute 94 jährige Erika Schirmer, die in den 40iger Jahren des letzten Jahrhunderts als Flüchtling nach Deutschland kam, schrieb danach noch viele Gedichte und Lieder, doch am bekanntesten wurde ihr Appell an den Frieden.

Auch die Abteilung Karate-Tai Chi des SV-Grün-Weiß-Wittenberg appellierte an den Frieden. Ebenfalls inspiriert von Pablo Picasso und seiner Friedenstaube, die 1949 anlässlich des Welt-Friedenskongress entstand, veranstaltete der Sportverein den  Welt-Tai-Chi-Qi-Gong Tag 2019 unter dem Motto “70 Jahre Friedenstaube”. Zu diesem Anlass wurden mehr als 100 Fächer mit Friedenstauben bemalt. Eine Auswahl wird voraussichtlich ab Oktober 2020 in der Wittenberger Stadtverwaltung in einer Ausstellung zu sehen sein. Der Grundgedanke vom Lied und von der Aktion der Abteilung Karate-Tai Chi war an die  Bedeutung eines der kostbarsten Güter auf der Welt zu appellieren: den Frieden. 

Die Wege der Urheberin des Gedichts Erika Schirmer und der Urheberin des Mottos für den Welt- Tai-Chi-Qi-Gong Tag Bärbel Färber kreuzten sich mit der Unterstützung eines Mitarbeiters der Stadt Wittenberg und es entstand eine Brieffreundschaft zwischen den beiden engagierten Frauen. Für 2020 wurde ein gemeinsames Treffen geplant, bei dem die Autorin einen kleinen Einblick in die friedliche Kampfkunst des Tai Chi Qi Gongs bekommen sollte. Und auch für Bärbel Färber war es ein Herzenswunsch diese agile Frau mit dem großen Lebenswerk und unzähligen persönlichen Auszeichnungen einmal persönlich kennenzulernen.

Aufgrund der Situation im Frühjahr diesen Jahres musste das Treffen mehrmals verschoben werden. Mit den Lockerungen im Sommer, konnte ein persönlichen Kennenlernens dann endlich wieder erwogen werden. Um den Abstand zu gewähren, planten einige Sportler der Abteilung Karate-Tai Chi eine kleine Demonstration von Entspannungsübungen zur Förderung des inneren und äußeren Friedens im großzügigen Garten der Seniorenresidenz in Thüringen, in der Erika Schirmer seit einigen Jahren wohnt.

Am 22.08.2020 war es endlich so weit, fünf Sportfreunde machten sich auf den Weg nach Nordhausen. Der Vorführung im Kreise von Frau Schirmer und anderen Bewohnern der Seniorenresidenz, folgte eine kleine Mitmachaktion u.a. zum Lied “Kleine Weiße Friedenstaube”.

Dem Wunsch, “Das mit den Fächern” doch bitte noch einmal zu zeigen, wurde sehr gern mit einer Zugabe entsprochen. Im Anschluss zeigten einige der Sportler interessierten Senioren den Umgang mit Fächer und Teller, andere lauschten Erika Schirmer, wie sie von der Entstehung ihres bekanntesten Liedes erzählte und dass sie überrascht war, wie schnell es sich verbreitete.

Erst eine Umfrage in Nordhausen  brachte damals Auskunft darüber, wer eigentlich die Urheberin dieses Liedes war. Stolz erzählt sie im Zuge dessen, dass einige Befragte sich sicher waren, dass Bertolt Brecht den Textes geschrieben hätte.

Und auch mit 94 Jahren ist sie nicht untätig. In den letzten 22 Jahren entstanden über 1000 Scherenschnitte, die in unterschiedlichen Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt werden. Am Ende des Tages waren sich alle einig: Was für eine bemerkenswerte Frau! Sehr gern hätten die Sportler ihr noch länger gelauscht.

Es wird also auf jeden Fall ein Wiedersehen geben...und vielleicht gibt es bald auch in der schönen Lutherstadt Wittenberg ihre Scherenschnitte in einer Ausstellung zu bestaunen.

Text und Bilder: Mandy Färber




GRUSSWORT

Alexander Löwe - Präsident KVSA e.V.

Karate beginnt mit Respekt und endet mit Respekt. Die Faszination dieser fernöstlichen Kampfkunst lässt sich nicht beschreiben, sondern nur erleben. Haben Sie Lust mehr zu erfahren oder suchen einen Verein, in dem Sie Karate erlernen können? Auf dieser Website stellen wir Ihnen alle Informationen rund um die Aktivitäten des Landesfachverbandes für Karate vor. Die Ressorts vom Breiten- bis zum Wettkampfsport, alle Ansprechpartner und auch Hintergrundinformationen haben wir zusammen gestellt.

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse und freue mich, wenn Sie viele Anregungen finden – für einen Sport, der Sie begeistert.

Ihr Alexander Löwe

 

 

Karate als Gesundheitssport

Qualitätssiegel des DOSB

Karate eignet sich ausgezeichnet als Gesundheitssport, So tragen zahlreiche Vereine des Landesverbandes das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT, die höchste Auszeichnung für Vereine im DOSB in Sachen Gesundheitssport überhaupt. Das bundesweit anerkannte Qualitätssiegel basiert auf Qualitätskriterien der Bundesärztekammer und des Deutschen Olympischen Sportbundes. Auch die zugeordneten Angebote der Konzeption „Budomotion" sind Bestandteil mit hochwertigen Bewegungsangeboten. 

Zahlreiche Vereine im KVSA bieten Training im Bereich Karate als Gesundheitsvorsorge an. 

GEWALTSCHUTZ

Effektive Selbstverteidigung und Gewaltprävention

Der Schutz vor tätlichen Übergriffen oder die Vermeidung von solchen, zum Beispiel durch Deeskalation, wird in vielen Bereichen der Gesellschaft immer wichtiger: Ob in der Freizeit, am Arbeitspaltz oder in der Schule - jeder kann Opfer von Aggressionen werden.

Der Karateverband Sachsen-Anhalt e. V. vermittelt über lizensierte Gewaltschutztrainer die Möglichkeit, in Ihrem Verein, Ihrem Betrieb oder auch in Ihrer Schule Projekte oder Lehrgänge mit dem Ziel durchzuführen, schnell und effektiv Strategien zu entwickeln, um sich solcher Situationen erwehren zu können.

Haben Sie Interesse? Zum Ansprechpartner ...

Ankündigungen

01.11.20 - 30.11.20 Shito Cup - genauer Termin im November wird noch benannt
28.11.20 Jubiläumslehrgang mit Lothar Ratschke - abgesagt
Ort: abgesagt
01.12.20 - 31.12.20 Kaderabschluss & Weihnachtscamp mit Nikolaus - Turnier - genauer Termin im December wird noch benannt
Ort: Schierke
05.12.20 Stilrichtungstraining Shotokan - abgesagt
Ort: abgesagt
19.12.20 Weihnachtslehrgang Marcus Gutzmer und Alexander Löwe
Ort: Gernrode
17.04.21 Lehrgang im Shotokan-Ryu Karate-Do
Ort: Magdeburg

29.05.21 Stilrichtungslehrgang Shotokan
Ort: Osterwieck