Karateverband Sachsen-Anhalt e.V. bei Facebook

Gelungener Neustart auf Kreisebene

Nachdem in den Jahren 2020 und 2021 die Kreis-Kinder- und Jugendspiele (KKUJS) im Karate coronabedingt nicht stattfinden konnten, gelang es dem Schönebecker Karateverein, das Turnier im Jahr 2022 endlich wieder aufleben zu lassen.

 

Aus den im Salzlandkreis ansäßigen Karatevereinen 1. Karate-Do Egeln, Sport- und Karateschule Staßfurt und dem 1.SKDV Schönebeck sowie dem Gastverein Kyuyosan Dessau, sollten im Mai 2022 wieder die Kreismeister aus den Nachwuchsreihen gekürt werden.

 

Aus der Sportstätte des 1.SKDV Schönebeck wurde kurzerhand eine Wettkampfhalle und unter Leitung von Sven Matzke (Kampfrichterreferent des Karateverband Sachsen-Anhalt e.V.) konnten sich die Sportler unter den Augen des fünf-köpfigen Kampfrichter-Teams miteinander messen.

 

Nach der Eröffnung des Wettkampfes durch Gunnar Martin (Vereinsvorsitzender des 1.SKDV Schönebeck e.V. und Vizepräsident des Karateverbandes Sachsen-Anhalt e.V.) begannen die Kata-Wettkämpfe:

 

Hier zeigten Karatekas aus vier Vereinen in 13 Kategorien gute Leistungen.

Auch Landestrainer Dennis Kusch war zufrieden mit der Nachwuchsarbeit der Vereine und sichtete im Rahemn des Turniers Nachwuchs für den Talentkader des Karateverband Sachsen-Anhalt e.V. .

 

Am Ende hießen die neuen Kreismeister Jayden Weber und Victor Behring aus Staßfurt, Josephin Weikert und Jule Charlotte Schmidt aus Egeln, Lotta Kaiser aus Dessau und aus Schönebeck Leon Tyrock (Kategorie und Open-Class), Helena Thiel, Sebastian Rotte, Tayo Tegge (Kategorie und Open-Class), Oliver Mauer und das Kata-Team mit Karlotta, Matilda und Florentine Focke.

 

Nach den Kata-Kategorien hatten alle Athleten kurz Zeit, um bei gutem Wetter im Außenbereich Kraft zu tanken und beim vom ortsansäßigen Verein organisiertem Catering ihre Energiereserven wieder aufzutanken.

 

Darauf wurden begannen die Kämpfe um die Titel der Kreismeister in den Kumite-Kategorien:

 

In allen fünf Kategorien platzierte sich hier die Sport- und Karateschule Staßfurt unter Leitung des Landestrainers Kumite Michel Olschewski vorn. Die neuen Kreismeister im Kumite wurden Victor Behring, Lennox Kuchel, Jakob Goldschmidt, Pia Greye und Adrian Werner.

 

Zum Krönenden Abschluss zeigten im Katabereich die Routiniers Franziska Witte (Kyuyosan Dessau / Landeskader Sachsen-Anhalt) und Johann Tomischka (Sport- und Karateschule Staßfurt / Landeskader Sachsen-Anhalt) ihr Potential. In einer knappen Entscheidung musste sich Franziska knapp Johann mit 3:2 geschlagen geben. Beide Athelten wurden vom Nachwuchs mit großen Augen bewundert und ließen das ein oder andere Wettkampfherz des Nachwuchses höher schlagen.

 

Insofern konnte am Ende der Veranstaltung konstatiert werden, dass der Neustart der Wettbewerbsform – zudem in nahezu familiärer Atmosphäre - mehr als gelungen war und man gespannt dem nächsten vergleichbaren entgegensehen kann.

 

Text und Bilder: D. Kusch

Redaktion. Pressereferent KVSA

GRUSSWORT

Alexander Löwe - Präsident KVSA e.V.

Karate beginnt mit Respekt und endet mit Respekt. Die Faszination dieser fernöstlichen Kampfkunst lässt sich nicht beschreiben, sondern nur erleben. Haben Sie Lust mehr zu erfahren oder suchen einen Verein, in dem Sie Karate erlernen können? Auf dieser Website stellen wir Ihnen alle Informationen rund um die Aktivitäten des Landesfachverbandes für Karate vor. Die Ressorts vom Breiten- bis zum Wettkampfsport, alle Ansprechpartner und auch Hintergrundinformationen haben wir zusammen gestellt.

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse und freue mich, wenn Sie viele Anregungen finden – für einen Sport, der Sie begeistert.

Ihr Alexander Löwe

 

 

Karate als Gesundheitssport

Qualitätssiegel des DOSB

Karate eignet sich ausgezeichnet als Gesundheitssport, So tragen zahlreiche Vereine des Landesverbandes das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT, die höchste Auszeichnung für Vereine im DOSB in Sachen Gesundheitssport überhaupt. Das bundesweit anerkannte Qualitätssiegel basiert auf Qualitätskriterien der Bundesärztekammer und des Deutschen Olympischen Sportbundes. Auch die zugeordneten Angebote der Konzeption „Budomotion" sind Bestandteil mit hochwertigen Bewegungsangeboten. 

Zahlreiche Vereine im KVSA bieten Training im Bereich Karate als Gesundheitsvorsorge an. 

GEWALTSCHUTZ

Effektive Selbstverteidigung und Gewaltprävention

Der Schutz vor tätlichen Übergriffen oder die Vermeidung von solchen, zum Beispiel durch Deeskalation, wird in vielen Bereichen der Gesellschaft immer wichtiger: Ob in der Freizeit, am Arbeitspaltz oder in der Schule - jeder kann Opfer von Aggressionen werden.

Der Karateverband Sachsen-Anhalt e. V. vermittelt über lizensierte Gewaltschutztrainer die Möglichkeit, in Ihrem Verein, Ihrem Betrieb oder auch in Ihrer Schule Projekte oder Lehrgänge mit dem Ziel durchzuführen, schnell und effektiv Strategien zu entwickeln, um sich solcher Situationen erwehren zu können.

Haben Sie Interesse? Zum Ansprechpartner ...

Ankündigungen

02.07.22 Kyusho-Jitsu-Lehrgang mit Manfred Zink
Ort: Wernigerode

02.07.22 Kata-Intensiv-Lehrgang mit M. Gutznmer und A. Löwe
Ort: Gernrode

10.09.22 Landesmeisterschaft des KVSA 2022
Ort: Eggersdorf
15.10.22 KVSA - Tag
22.10.22 - 30.10.22 KVSA-Trainerausbildung 2022
Ort: voraussichtlich Staßfurt