Karateverband Sachsen-Anhalt e.V. bei Facebook

Karatekas aus Sachsen-Anhalt in Sachsen

Ein Kurzbericht von den Dresden Open 2020

Der dritte Samstag im neuen Jahr 2020 war ein wichtiger Auftakt für die Karatesportler aus dem Landeskader Kata Sachsen-Anhalt sowie weiteren Vereinen des Karateverbandes Sachsen-Anhalt.

Kurz nach der Weihnachtspause hatten viele derer Athleten wieder regelmäßig im Karate Dojo gestanden, um gleich bei den ersten Meisterschaften bestmöglich Ergebnisse zu erzielen.

Die am 18.01.2020 ausgetragenen „Dresden – Open“ waren eine gute Gelegenheit, um diese Vorhaben in die Tat umzusetzen.

In der sächsischen Landeshauptstadt hatten sich – bei hervorragender Organisation – gut 550 Sportler aus fünf Nationen und 56 Vereinen versammelt, um, bei einem der „großen sächsischen Karateturniere“ zu Jahresbeginn die Besten zu ermitteln. Standortbedingt waren die Vertreter aus Deutschland und Polen in der Mehrheit; kleinere Kontingente kamen aus Tschechien und Weißrussland, ein Teilnehmer aus Schottland.

Heim – und Landestrainer Kata Alexander Löwe hatte zu diesem Termin ein kleines Team des Kata - Kaders nominiert. Alle Athleten konnten sich gut behaupten - auch wenn nicht alle ganz Oben stehen konnten. So konnten sich folgende Sportler des Kata - Kaders durchsetzen:

1. Platz – Lisa Köchig, Kata U14 (Yamakawa Ballenstedt), 2. Platz – Phillipp Weikert, Kata U21 (Karate- Do Egeln), 3. Platz – Rosalie Kunte, Kata U18 (SKS Staßfurt), 3. Platz – Mika Dreiling, Kata U14 (Karate-Do Quedlinburg).

Aus den Reihen der Sport- und Karateschule Staßfurt konnten im Bereich Kumite Christopher Ballin Kumite den ersten Platz in der Kategorie U16 +50kg sowie Hanna Olschewski in der Kategorie Kumite U12 -30kg und Ben Heller in der Kategorie Ben Heller Kumite U14 +44kg jeweils den dritten Platz erringen.

Hanno Olschewski startete dann noch in der "Kampfgemeinschaft Musahsi/Kenbudo/Stassfurt" in der Kategorie Schüler B Kumite Team Mädchen und verhalf diesem mit zum ersten Platz in derselben.

Aus den Reihen des Karate - Do Egeln konnte Ilyas Karaca einen dritten Platz in der Kategorie Kata männlich Kinder erringen.

Ungeachtet dieser Erfolge soll auch noch einmal das Ambiente hervorgehoben werden, welches  seinerseits sicher mit zu diesen beigetragen hat: Im Gegensatz zu Turnieren, die nicht nur durch geplante, sondern auch durch faktische Überlänge bzw. Verlängerungen "glänzen", war es den Organisatoren mit Unterstützung durch Helfer und Kampfirchter gelungen, den vorgegebenen Zeitplan nicht nur einzuhalten, sondern auch noch um Einiges früher mit den Wettkämpfen fertig zu sein. Zudem war auch das Umfeld der Wettkampfflächen nebst Verpflegung angenehm und professionell ausgestaltet, sodass man als Wettkämpfer wie auch sonstig Beteiligter gern wieder hierher kommen dürfte.

Berichtsanteile: A. Löwe / C. Olschweski / P. Weikert

Redaktion: Pressereferent KVSA

Bilder: A. Löwe / C. Olschewski

GRUSSWORT

Alexander Löwe - Präsident KVSA e.V.

Karate beginnt mit Respekt und endet mit Respekt. Die Faszination dieser fernöstlichen Kampfkunst lässt sich nicht beschreiben, sondern nur erleben. Haben Sie Lust mehr zu erfahren oder suchen einen Verein, in dem Sie Karate erlernen können? Auf dieser Website stellen wir Ihnen alle Informationen rund um die Aktivitäten des Landesfachverbandes für Karate vor. Die Ressorts vom Breiten- bis zum Wettkampfsport, alle Ansprechpartner und auch Hintergrundinformationen haben wir zusammen gestellt.

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse und freue mich, wenn Sie viele Anregungen finden – für einen Sport, der Sie begeistert.

Ihr Alexander Löwe

 

 

Karate als Gesundheitssport

Qualitätssiegel des DOSB

Karate eignet sich ausgezeichnet als Gesundheitssport, So tragen zahlreiche Vereine des Landesverbandes das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT, die höchste Auszeichnung für Vereine im DOSB in Sachen Gesundheitssport überhaupt. Das bundesweit anerkannte Qualitätssiegel basiert auf Qualitätskriterien der Bundesärztekammer und des Deutschen Olympischen Sportbundes. Auch die zugeordneten Angebote der Konzeption „Budomotion" sind Bestandteil mit hochwertigen Bewegungsangeboten. 

Zahlreiche Vereine im KVSA bieten Training im Bereich Karate als Gesundheitsvorsorge an. 

GEWALTSCHUTZ

Effektive Selbstverteidigung und Gewaltprävention

Der Schutz vor tätlichen Übergriffen oder die Vermeidung von solchen, zum Beispiel durch Deeskalation, wird in vielen Bereichen der Gesellschaft immer wichtiger: Ob in der Freizeit, am Arbeitspaltz oder in der Schule - jeder kann Opfer von Aggressionen werden.

Der Karateverband Sachsen-Anhalt e. V. vermittelt über lizensierte Gewaltschutztrainer die Möglichkeit, in Ihrem Verein, Ihrem Betrieb oder auch in Ihrer Schule Projekte oder Lehrgänge mit dem Ziel durchzuführen, schnell und effektiv Strategien zu entwickeln, um sich solcher Situationen erwehren zu können.

Haben Sie Interesse? Zum Ansprechpartner ...

Ankündigungen

09.12.19 - 09.05.20 Kata - Kadertraining
Ort: Rieder
18.04.20 Kata - Kadertraining
Ort: Rieder
09.05.20 Kyusho - Jitsu - Ausbildung im KVSA
Ort: Wernigerode

09.05.20 Kata - Kadertraining
Ort: Rieder
15.05.20 - 17.05.20 Kombiangebotsausbildung Gesundheitstrainer - abgesagt
Ort: Ballenstedt

16.05.20 Leipzig Open
Ort: Leipzig
23.05.20 German Kata Cup
06.06.20 - 07.06.20 DM Jugend/Junioren/U21
Ort: Erfurt
06.06.20 Jubiläumslehrgang mit Emanuel Dotse, Bärbel Färber und Andreas Pieger
Ort: Wittenberg

14.06.20 Kata - Kadertraining
Ort: Rieder
20.06.20 Shotokan-Sommer-Lehrgang mit Fiore Tartaglia 6. DAN
Ort: Osterwieck

20.06.20 Austrian Junior Open
Ort: Österreich