Karateverband Sachsen-Anhalt e.V. bei Facebook

Schülerkader des KVSA sammelt Erfahrungen beim WW-Cup in Puderbach - Erfahrene Hasen setzen sich durch

Am 24.03.2018 fand in Puderbach der 12. Westerwald – Cup statt.

Dort traten mehr als 800 Teilnehmer aus zehn verschiedenen Nationen an, darunter Medaillengewinner der letzten Europa- und Weltmeisterschaften.

Auch Karatekas aus dem Karateverband Sachsen-Anhalt hatten sich schon am Tag zuvor von Staßfurt aus auf den Weg gemacht, um mit um die begehrten Medaillen zu streiten. Übernachtet wurde in einer Jugendherberge im nahgelegenen Montabauer.

Die Wettkämpfe eröffnete für den KVSA Emily Beinhoff: Nach drei klar dominierten Kämpfen belegte Emily den 1.Platz bei den Mädchen U12 +36kg.

Als nächstes ging Christopher Ballin an den Start: Er konnte sich gegen seinen Kontrahenten aus den Niederlanden leider nicht durchsetzen – dennoch nahm er dieses Turnier als Bereicherung seines Erfahrungsschatzes mit nach Hause.

Den Abschluss bildeten Dean Schmid und Phil Knopp, welche beide zeitgleich ihre Begegnungen auszufechten hatten: Dean konnte sich bis in die dritte Runde vorkämpfen, unterlag dann aber knapp seinem Gegner. Phil kam nach seinem Vorjahreserfolg in diesem Jahr nicht über die erste Runde hinaus, auch wenn er starken Kampfeswillen zeigte. Auch für diese beiden hieß es am Ende jedoch, dass sie, noch am Anfang ihrer Wettkämpferlaufbahn stehend, die gewonnenen Erfahrungen für ihre zukünftige Entwicklung werden nutzen können.

 

Neben dem Nachwuchs waren aber auch „alte Hasen“ in Sachen Wettkampf am Start:

Lisa Zimmermann machte den Anfang in der Kategorie U21 - 61kg. Sie konnte sich in der Vorrunde gegen Ihre Gegnerin behaupten und in das Finale einziehen, leider unterlag sie im Finale durch Senshu bei einem Stand von 6:6.

Im Anschluss trat sie dann noch in der Leistungsklasse bis 61kg auf die Tatami: Hier konnte sie sich gegen Ihre Kontrahentin aus Nepal behaupten und zog erneut ins Finale ein; dort wartende Kämpferin aus Schottland. Diese war an diesem Tag nicht zu bezwingen und so wurde Lisa erneut mit der Silber-Medaille geehrt.

Später ging Stephan Rewohl noch bei den Herren bis 60kg auf die Kampffläche: Nach zwei Vorrunden Kämpfen stand auch Stephan im Finale und hier einem Gegner aus den Niederlanden gegenüber. Stephan konnte auch diesen Kampf für sich entscheiden und freute sich über den 1.Platz.

Insofern gilt allen Wettkämpfern der Respekt für die Teilnahme an diesem Turnier.

Text und Bilder: S. Rewohl

Redaktion: Pressereferent KVSA

GRUSSWORT

Alexander Löwe - Präsident KVSA e.V.

Karate beginnt mit Respekt und endet mit Respekt. Die Faszination dieser fernöstlichen Kampfkunst lässt sich nicht beschreiben, sondern nur erleben. Haben Sie Lust mehr zu erfahren oder suchen einen Verein, in dem Sie Karate erlernen können? Auf dieser Website stellen wir Ihnen alle Informationen rund um die Aktivitäten des Landesfachverbandes für Karate vor. Die Ressorts vom Breiten- bis zum Wettkampfsport, alle Ansprechpartner und auch Hintergrundinformationen haben wir zusammen gestellt.

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse und freue mich, wenn Sie viele Anregungen finden – für einen Sport, der Sie begeistert.

Ihr Alexander Löwe

 

 

Karate als Gesundheitssport

Qualitätssiegel des DOSB

Karate eignet sich ausgezeichnet als Gesundheitssport, So tragen zahlreiche Vereine des Landesverbandes das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT, die höchste Auszeichnung für Vereine im DOSB in Sachen Gesundheitssport überhaupt. Das bundesweit anerkannte Qualitätssiegel basiert auf Qualitätskriterien der Bundesärztekammer und des Deutschen Olympischen Sportbundes. Auch die zugeordneten Angebote der Konzeption „Budomotion" sind Bestandteil mit hochwertigen Bewegungsangeboten. 

Zahlreiche Vereine im KVSA bieten Training im Bereich Karate als Gesundheitsvorsorge an. 

GEWALTSCHUTZ

Effektive Selbstverteidigung und Gewaltprävention

Der Schutz vor tätlichen Übergriffen oder die Vermeidung von solchen, zum Beispiel durch Deeskalation, wird in vielen Bereichen der Gesellschaft immer wichtiger: Ob in der Freizeit, am Arbeitspaltz oder in der Schule - jeder kann Opfer von Aggressionen werden.

Der Karateverband Sachsen-Anhalt e. V. vermittelt über lizensierte Gewaltschutztrainer die Möglichkeit, in Ihrem Verein, Ihrem Betrieb oder auch in Ihrer Schule Projekte oder Lehrgänge mit dem Ziel durchzuführen, schnell und effektiv Strategien zu entwickeln, um sich solcher Situationen erwehren zu können.

Haben Sie Interesse? Zum Ansprechpartner ...

Ankündigungen

20.10.18 Kata-Lehrgang nebst Shotokan-Dan-Prüfung mit Marcus Gutzmer
Ort: Salzwedel

20.10.18 Kata Kadertraining
Ort: Rieder
20.10.18 Kumite und Selbstverteidigungslehrgang mit Holger Probst
Ort: Danndorf

27.10.18 Internationale Harzmeisterschaft
Ort: Ilsenburg

27.10.18 Stilrichtungstraining Shotokan
Ort: Magdeburg

10.11.18 - 11.11.18 DM Schüler
Ort: Ilsenburg
17.11.18 - 18.11.18 Lehrgang im Karate, Kobudo und Saco mit Frank Pelny
Ort: Halle

17.11.18 - 18.11.18 Herbstlehrgang und Kata Kadertraining
Ort: Rieder
01.12.18 Stilrichtungstraining Shotokan
Ort: voraussichtlich Magdeburg

07.12.18 - 09.12.18 KVSA Weihnachtscamp / Kata Kadertraining
Ort: Schierke
14.12.18 - 16.12.18 Youth League
Ort: Venedig / Italien
15.12.18 Karatelehrgang mit Marcus Gutzmer
Ort: Schönebeck