Karateverband Sachsen-Anhalt e.V. bei Facebook

Edelmetall-Dreiklang aus Sachsen-Anhalt in Österreich

Am 22. Juni 2019 fand in Wals / Österreich die Austrian Junior Open statt.

Über 1000 Athleten aus 19 Nationen machten diese Meisterschaft zu einer der anspruchs- und niveauvollsten des jährlichen Wettkampfbetriebes.

Eine kleine Delegation der deutschen Nationalmannschaft wurde zu diesem Turnier entsandt.

Unter ihnen war auch Lisa Köchig vom im Karateverband Sachsen-Anhalt e. V. beheimateten Yamakawa Karate-Do Ballenstedt, die zu diesem Termin ihr Debüt feiern durfte.

Seit diesem Jahr ist Lisa im festen Stammkader-Kata des Deutschen Karateverbandes. Über diesen wurde sie zu ihrem ersten Einsatz im Ausland nominiert.

Und den damit verbundenen Erwartungen wurde sie gerecht:

Mehrere Wochen Vorbereitung mit zusätzlichem Leistungstraining hatten sich beim letzten Wettkampfhöhepunkt vor der Sommerpause gelohnt.

Lisa konnte gleich in ihrer ersten Runde die Kampfrichter überzeugen und gewann mit 5 zu 0 Flaggen gegen eine Athletin aus Italien. In der zweiten Begegnung gegen eine Schweizerin gewann sie mit 4 zu 1 Kampfrichterstimmen. Die dritte Runde sicherte sie sich wieder eindeutig mit 5 zu 0 Stimmen.

In der vierten Runde ging es nun um den Finaleinzug. Hier stand Lisa einer Sportlerin aus der Slowakei gegenüber. Mit Kampfgeist und dynamischen Bewegungen punktete sie auf ganzer Linie und gewann auch diesen Kampf mit 5 zu 0 Flaggen.

Mit Stolz stand sie letztlich im Finale gegen die Lokalmatadorin aus Österreich. Leider musste sich Lisa in dieser Runde geschlagen geben.

Trotzdem nahm sie mit auf dem Siegerpodest die Medaille für einen tollen den 2. Rang entgegen und konnte die Flagge für Deutschland erfolgreich vertreten. Auch Heimtrainer Alexander Löwe war sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung seiner Athletin.

Weiterhin war auch die aus den im Karateverband Sachsen-Anhalt beheimateten Vereinen Budo Akademie Halle und Budo Merseburg gebildete Kampfgemeinschaft Karate-Institut Halle mit vier Sportlern zu diesem Wettkampf gereist, um sich im Kumite auf europäischer Ebene mit den Besten zu messen.

Vanessa Lorenz konnte sich nach vier Kämpfen, bei denen sie den ersten Kampf 4:0 gegen eine Gegnerin aus Österreich, den zweiten Kampf 6:3 gegen eine aus der Schweiz, den dritten Kampf 2:0 ebenso gegen eine Schweizer Kontrahentin und das Finale mit 3:0 gegen eine Italienerin gewonnen hatte, den ersten Platz sichern.

In der Kategorie Open U 14 konnte sie sich zusätzlich noch den dritten Platz sichern.

Für Emily Beinhoff, Lilith-Marie Richter sowie Leonard Scharenberg reichte es diesmal trotz fulminanter Einsätze nicht für Plätze auf den begehrten Treppchen.

Der Trainer Stephan Rewohl war nicht ganz zufrieden mit der Leistung dieser seiner Schützlinge, aber auch Niederlagen wollen verarbeitet sein und führen in der Regel als Erfahrung im Lernprozess auf längere Sicht zu Verbesserungen.

Berichte und Bild: A. Löwe / E. Beinhoff
Redaktion: Pressereferent KVSA

GRUSSWORT

Alexander Löwe - Präsident KVSA e.V.

Karate beginnt mit Respekt und endet mit Respekt. Die Faszination dieser fernöstlichen Kampfkunst lässt sich nicht beschreiben, sondern nur erleben. Haben Sie Lust mehr zu erfahren oder suchen einen Verein, in dem Sie Karate erlernen können? Auf dieser Website stellen wir Ihnen alle Informationen rund um die Aktivitäten des Landesfachverbandes für Karate vor. Die Ressorts vom Breiten- bis zum Wettkampfsport, alle Ansprechpartner und auch Hintergrundinformationen haben wir zusammen gestellt.

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse und freue mich, wenn Sie viele Anregungen finden – für einen Sport, der Sie begeistert.

Ihr Alexander Löwe

 

 

Karate als Gesundheitssport

Qualitätssiegel des DOSB

Karate eignet sich ausgezeichnet als Gesundheitssport, So tragen zahlreiche Vereine des Landesverbandes das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT, die höchste Auszeichnung für Vereine im DOSB in Sachen Gesundheitssport überhaupt. Das bundesweit anerkannte Qualitätssiegel basiert auf Qualitätskriterien der Bundesärztekammer und des Deutschen Olympischen Sportbundes. Auch die zugeordneten Angebote der Konzeption „Budomotion" sind Bestandteil mit hochwertigen Bewegungsangeboten. 

Zahlreiche Vereine im KVSA bieten Training im Bereich Karate als Gesundheitsvorsorge an. 

GEWALTSCHUTZ

Effektive Selbstverteidigung und Gewaltprävention

Der Schutz vor tätlichen Übergriffen oder die Vermeidung von solchen, zum Beispiel durch Deeskalation, wird in vielen Bereichen der Gesellschaft immer wichtiger: Ob in der Freizeit, am Arbeitspaltz oder in der Schule - jeder kann Opfer von Aggressionen werden.

Der Karateverband Sachsen-Anhalt e. V. vermittelt über lizensierte Gewaltschutztrainer die Möglichkeit, in Ihrem Verein, Ihrem Betrieb oder auch in Ihrer Schule Projekte oder Lehrgänge mit dem Ziel durchzuführen, schnell und effektiv Strategien zu entwickeln, um sich solcher Situationen erwehren zu können.

Haben Sie Interesse? Zum Ansprechpartner ...

Ankündigungen

17.08.19 Stilrichtungstreffen Shotokan mit Wahl Stilrichtuingsreferent sowie Stilrichtungstraining
Ort: Magedeburg

24.08.19 Training Kumite-Kader Schüler
25.08.19 Kata Kader
Ort: Rieder
31.08.19 - 01.09.19 Landeslehrgang mit Takashi Yamaguchi und Daisuke Watanabe - Ausschreibung folgt in Kürze
Ort: Halle
07.09.19 Eichsfeld Open
Ort: Thüringen
14.09.19 Ausbildung Kyūsho Jitsu im KVSA - Modul 3
Ort: Wernigerode

14.09.19 Kata Kader
Ort: Rieder
14.09.19 Training Kumite-Kader Schüler
14.09.19 Kumite und Selbstverteidigungslehrgang mit Holger Probst
Ort: Danndorf

20.09.19 Lions Cup Luxemburg - Wettkampf Kumite-Kader Schüler
20.09.19 Lions Cup Luxemburg - Wettkampf Kumite-Kader Erwachsene
21.09.19 Thuringia Open