Karateverband Sachsen-Anhalt e.V. bei Facebook

TORA - Cup "drei Punkt Null"

Am 30.8.2019 machten sich wieder Sportler des im Karateverband Sachsen-Anhalt e. V. beheimateten Karateinstitus Halle (KIH), auf den Weg in Richtung Norden, um nach der Sommerpause am dritten Tora - Cup vom 31.08.2019 – 01.09.2019 in Syke teilzunehmen und dabei wieder in den Wettkampfmodus zu finden.

Dieses Mal stellten Mafalda Maddedu, Vanessa Lorenz, Lilith Richter, Maximilian Cotta, Mika Kamrath, Celine Eck, Jan Oswald, Emy Beinhoff, Leonard Scharenberg und als Jüngste Lena Ulrich das Team des KIH, begleitet von ihren Coaches Stephan Rewohl und Lisa Zimmermann.

Am Freitag fanden traditionell das vorbereitende Randori und ein gemeinsames Grillen statt.

Am Samstag ging als erstes Lena an den Start:

Für sie war es das erste Shiai und dementsprechend aufgeregt war sie. Sie kämpfte tapfer und steigerte sich von Runde zu Runde. Auch wenn es dieses Mal noch nicht für eine Platzierung gereicht hat, so hat sie wertvolle Erfahrungen gesammelt.

Celine wurde zweite in ihrem Pool: Leider reichte dieses nicht für den Einzug ins Finale, da bei drei Pools nur der Poolgewinner in die Finalrunde einzieht.

Auch für Max war es das erste Shiai: Beherzt und hoch motiviert ging er an den Start und sicherte sich in seinem Pool den zweiten Platz. Auch bei ihm reichte das aber leider nicht für den Einzug ins Finale.

Anders bei Jan: er wurde auch Poolzweiter, zog aber in die Finalrunde ein, weil es in seiner Kategorie zwei Pools gab. Hier zeigte er noch einmal so richtig, was in ihm steckt und konnte sich die Bronzemedaille sichern.

Für Mika, auch Randori-Neuling, lief es nicht so gut. Er konnte leider keinen Platz belegen.

Richtig heiß her ging es in Vanessas und Liliths Kategorie. Vanessa hatte harte Kämpfe, verpasste das Finale jedoch knapp. Lilith konnte sich in ihrem Pool den zweiten Platz sichern und ging somit in die Finalrunde. Hier belegte sie den vierten Platz.

Emy Beinhoff glänzte durch schnelle Techniken. Sie konnte sich einen tollen zweiten Platz sichern.

Bei den „schweren Jungs“ konnte Leonard seine Schnelligkeit unter Beweis stellen. Er dominierte den Pool und auch in den Finalrunden zeigte er starke Nerven. Nur einem Gegner musste er sich geschlagen geben, sodass am Ende die Silbermedaillie für ihn raussprang.

Richtig mitgefiebert wurde letztlich bei Mafaldas Wettkämpfen. Nach ihrer langen Verletzungspause war sie so fit und „bissig“ wie früher und wurde in ihrer Kategorie verdient Zweite.

Letztlich brachte das Turnier dreimal Silber, einmal Bronze und eine Menge Erfahrungen für die Sportler des KIH ein.

Dazu trugen natürlich auch die positiven Begleitumstände bei, wie das – verkehrsbedingt nicht immer sichere – pünktliche Ankommen zum Randori und die dortigen Einheiten mit Björn Schrote, René Smaal und Sergej Harnert; dass drei Randori-Debütanten das Wettkampfteam des KIH verstärkten ; ein Kickertisch im Westflügel der Übernachtung, welcher ebenso für Kurzweiligkeit sorgte, wie das Bechersammeln beim Grillen und schlussendlich die rundum gute Stimmung, welche manch eine Kampfrichterentscheidung im Rahmen des Cups ebenso vergessen ließ, wie das Brennen des temperaturbeding in Strömen fließenden Schweißes in den Augen der Athleten.

Text und Bild: Raik Rewohl / KIH
Redaktion: Pressereferent KVSA

GRUSSWORT

Alexander Löwe - Präsident KVSA e.V.

Karate beginnt mit Respekt und endet mit Respekt. Die Faszination dieser fernöstlichen Kampfkunst lässt sich nicht beschreiben, sondern nur erleben. Haben Sie Lust mehr zu erfahren oder suchen einen Verein, in dem Sie Karate erlernen können? Auf dieser Website stellen wir Ihnen alle Informationen rund um die Aktivitäten des Landesfachverbandes für Karate vor. Die Ressorts vom Breiten- bis zum Wettkampfsport, alle Ansprechpartner und auch Hintergrundinformationen haben wir zusammen gestellt.

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse und freue mich, wenn Sie viele Anregungen finden – für einen Sport, der Sie begeistert.

Ihr Alexander Löwe

 

 

Karate als Gesundheitssport

Qualitätssiegel des DOSB

Karate eignet sich ausgezeichnet als Gesundheitssport, So tragen zahlreiche Vereine des Landesverbandes das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT, die höchste Auszeichnung für Vereine im DOSB in Sachen Gesundheitssport überhaupt. Das bundesweit anerkannte Qualitätssiegel basiert auf Qualitätskriterien der Bundesärztekammer und des Deutschen Olympischen Sportbundes. Auch die zugeordneten Angebote der Konzeption „Budomotion" sind Bestandteil mit hochwertigen Bewegungsangeboten. 

Zahlreiche Vereine im KVSA bieten Training im Bereich Karate als Gesundheitsvorsorge an. 

GEWALTSCHUTZ

Effektive Selbstverteidigung und Gewaltprävention

Der Schutz vor tätlichen Übergriffen oder die Vermeidung von solchen, zum Beispiel durch Deeskalation, wird in vielen Bereichen der Gesellschaft immer wichtiger: Ob in der Freizeit, am Arbeitspaltz oder in der Schule - jeder kann Opfer von Aggressionen werden.

Der Karateverband Sachsen-Anhalt e. V. vermittelt über lizensierte Gewaltschutztrainer die Möglichkeit, in Ihrem Verein, Ihrem Betrieb oder auch in Ihrer Schule Projekte oder Lehrgänge mit dem Ziel durchzuführen, schnell und effektiv Strategien zu entwickeln, um sich solcher Situationen erwehren zu können.

Haben Sie Interesse? Zum Ansprechpartner ...

Ankündigungen

23.11.19 Kata- und Kumite - Herbstlehrgang mit Davor Vranjes und Stephan Walsleben
Ort: Magdeburg

06.12.19 - 08.12.19 KVSA Weihnachtscamp und Kata-Kaderjahresabschluss
Ort: Schierke
06.12.19 - 08.12.19 Training Kumite-Kader Erwachsene im Weihnachtscamp des KVSA und Jahresabschluß
Ort: Schierke
06.12.19 - 09.12.19 KVSA-Nikolaus-/Weihnachtscamp
Ort: Schierke
07.12.19 Training Kumite-Kader Schüler im Weihnachtscamp des KVSA und Jahresabschluß
Ort: Schierke
13.12.19 Prüferlehrgang mit Helge Weiselowski
Ort: Klötze

14.12.19 Youth League - Wettkampf Kumite-Kader Erwachsene
Ort: Venedig
14.12.19 Lehrgang im Kumite, Bodenkampf und Pratzentraining nebst Shotokan-/SOK-Prüfungen mit Holger Probst und Olav Büttner und PrüferLG
Ort: Klötze

11.01.20 KVSA-Tag
Ort: Halle
18.01.20 Kyusho - Jitsu - Ausbildung im KVSA
Ort: Wernigerode
08.02.20 Winterlager mit Marcus Gutzmer (Ausschreibung folgt)
Ort: Sangerhausen
22.02.20 Landesmeisterschaft des KVSA
Ort: Dessau