Karateverband Sachsen-Anhalt e.V. bei Facebook

Vizemeistertitel und Bronzemedaillie auf der Deutschen Meisterschaft Schüler 2019

Am 28. September 2019 trafen sich die besten Nachwuchskarateathleten aus allen Bundesländern, um in Bielefeld die Besten bei der Deutschen Meisterschaft zu ermitteln. In enger Zusammenarbeit mit dem Deutschen Karate Verband e. V. (DKV), den vielen Kampfrichtern und Helfern bot der Ausrichter, Karate Verein Mushin Halle (Westf.) Karate Dojo e.V., in der Seidensticker - Sporthalle in Bielefeld, beste Wettkampfbedingungen.

Zu diesem Eregignis hatten sich auch die aus den Reihen des Karateverbandes Sachsen – Anhalt e. V. qualifizierten Karatekas auf den Weg gemacht.

Um ihren Verband und ihr Bundesland Sachsen-Anhalt vor Ort bestmöglich zu vertreten, bekamen sie Unterstützung von den Landestrainern Dennis Kusch, Alexander Löwe (Kata) und Benjamin Kerber (Kumite) sowie den Heimtrainern Michel Olschewski und Felix Kuse.

So musste sich dann Lisa Köchig vom Yamakawa Karate-Do Ballenstedt e.V. in der Altersklasse Kata unter 14 Jahren behaupten. Für sie war es die dritte Deutsche Meisterschaft - und nachdem sie im letzten Jahr den Bronzerang erkämpfte waren die Hoffnungen groß, dies mindestens wieder zu erreichen. Hinzu kam, dass von ihr als Mitglied im Stammkader des Deutschen Karateverbandes auch erwartet wurde, diese Position zu bestätigen – insofern lastete auch etwas Druck auf ihr.

In ihrer ersten Runde musste sie sich gegen acht weitere Sportlerinnen behaupten. Hier zeigte sie die Kata Anan und konnte einen sehr guten Einstieg in das Wettkampfgeschehen absolvieren - sie landete in dieser Runde auf Rang zwei. Die in dieser Runde noch vor ihr platzierte Sportlerin aus Rheinland-Pfalz konnte sie in der zweiten Runde hinter sich lassen.

Aufgrund der Wettkampfregularien mussten die besten vier Athleten aus dem dritten Pool gegen die besten vier Athleten aus dem vierten Pool in Runde zwei antreten.

Hier war Lisa jetzt richtig im Wettkampfgeschehen angekommen. Mit der Kata Papuren überzeugte sie die Kampfrichter und konnte in dieser Runde die Punktführung übernehmen.

Auch hiernach wurden die besten vier Karatekas aus diesem Ausscheid in die nächste und damit dritte Runde geschickt. Hier ging es nun um den Finaleinzug, welchen nur die Sportlerin mit der höchsten Punktzahl schaffen konnte. Der Druck war recht hoch und alle Athletinnen zeigte starke Kata.

Mit der Kata Suparimpai präsentierte sich Lisa so gut, dass sie mit Abstand vor den Konkurrenten aus Bayern, Baden-Württemberg und Thüringen die meisten Punkte für sich verbuchen konnte. Die Freude bei Lisa Köchig und Trainer Alexander Löwe war sehr groß und übertraf das gesetzte Ziel für diesen Tag. Das abendliche Finale war noch einmal ein spannendes Highlight. Nach der Nationalhymne und den Grußworten hieß es noch einmal das Bestmögliche abrufen. Mit der Kata Chatanyara Kushanku präsentierte sich Lisa noch einmal perfekt und zeigte, dass sie zurecht im Finale stand. Leider unterlag sie ihrer Gegnerin aus Nordrhein-Westfalen denkbar knapp. Trotzdem konnte sie bei der Siegerehrung stolz als Deutsche Vizemeisterin auf dem Podest stehen. Mit diesem Ergebnis konnte sie nicht nur ihren Verein würdig vertreten, sondern auch das Land Sachsen-Anhalt.

Christopher Ballin von der Sport- und Karateschule Staßfurt e.V. hatte sich in den Vorrundenkämpfen, der Kategorie Schüler Kumite +49 kg, mit 7:0, 1:0 und einem 0:0 im Kampfrichterentscheid weit nach vorn gearbeitet. Erst in der letzten Runde unterlag er mit 0:2. Den entscheidenden Kampf in der Trostrunde gewann Christopher dann eindeutig mit 2:0 und sicherte sich damit die Bronzemedaille.

Mit einer Silbermedaille, einer Bronzemedaille, zwei Fünften und zwei siebten Plätzen schaffte es Sachsen-Anhalt im Medaillenspiegel des Bundes auf den 10. Rang.

Ergebnisliste des KVSA:

2.Platz:

Lisa Köchig (Yamakawa Karate-Do Ballenstedt e.V.) - Schüler A Kata Einzel Mädchen

3.Platz:

Christopher Ballin (Sport- und Karateschule Staßfurt e.V.) - Schüler Kumite +49 kg

5.Platz:

Jasmin Friedel (Sport- und Karateschule Staßfurt e.V.) - Kumite Einzel Mädchen -44 kg

Lisa Marie Fries (Sport- und Karateschule Staßfurt e.V.)  - Kumite Einzel Mädchen -49 kg

7. Platz:

Magnus Ludolf (Budokan-Burgenland e.V.)- Schüler A Kumite Einzel Jungen -38 kg

Alexander Chris Bleich (Karate do Zanshin Magdeburg e.V.) - Schüler A Kumite Einzel Jungen -44 kg

Informationen und Bilder: K. Tomischka; A. Löwe

Redaktion: Pressereferent KVSA

GRUSSWORT

Alexander Löwe - Präsident KVSA e.V.

Karate beginnt mit Respekt und endet mit Respekt. Die Faszination dieser fernöstlichen Kampfkunst lässt sich nicht beschreiben, sondern nur erleben. Haben Sie Lust mehr zu erfahren oder suchen einen Verein, in dem Sie Karate erlernen können? Auf dieser Website stellen wir Ihnen alle Informationen rund um die Aktivitäten des Landesfachverbandes für Karate vor. Die Ressorts vom Breiten- bis zum Wettkampfsport, alle Ansprechpartner und auch Hintergrundinformationen haben wir zusammen gestellt.

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse und freue mich, wenn Sie viele Anregungen finden – für einen Sport, der Sie begeistert.

Ihr Alexander Löwe

 

 

Karate als Gesundheitssport

Qualitätssiegel des DOSB

Karate eignet sich ausgezeichnet als Gesundheitssport, So tragen zahlreiche Vereine des Landesverbandes das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT, die höchste Auszeichnung für Vereine im DOSB in Sachen Gesundheitssport überhaupt. Das bundesweit anerkannte Qualitätssiegel basiert auf Qualitätskriterien der Bundesärztekammer und des Deutschen Olympischen Sportbundes. Auch die zugeordneten Angebote der Konzeption „Budomotion" sind Bestandteil mit hochwertigen Bewegungsangeboten. 

Zahlreiche Vereine im KVSA bieten Training im Bereich Karate als Gesundheitsvorsorge an. 

GEWALTSCHUTZ

Effektive Selbstverteidigung und Gewaltprävention

Der Schutz vor tätlichen Übergriffen oder die Vermeidung von solchen, zum Beispiel durch Deeskalation, wird in vielen Bereichen der Gesellschaft immer wichtiger: Ob in der Freizeit, am Arbeitspaltz oder in der Schule - jeder kann Opfer von Aggressionen werden.

Der Karateverband Sachsen-Anhalt e. V. vermittelt über lizensierte Gewaltschutztrainer die Möglichkeit, in Ihrem Verein, Ihrem Betrieb oder auch in Ihrer Schule Projekte oder Lehrgänge mit dem Ziel durchzuführen, schnell und effektiv Strategien zu entwickeln, um sich solcher Situationen erwehren zu können.

Haben Sie Interesse? Zum Ansprechpartner ...

Ankündigungen

23.11.19 Kata- und Kumite - Herbstlehrgang mit Davor Vranjes und Stephan Walsleben
Ort: Magdeburg

06.12.19 - 08.12.19 KVSA Weihnachtscamp und Kata-Kaderjahresabschluss
Ort: Schierke
06.12.19 - 08.12.19 Training Kumite-Kader Erwachsene im Weihnachtscamp des KVSA und Jahresabschluß
Ort: Schierke
06.12.19 - 09.12.19 KVSA-Nikolaus-/Weihnachtscamp
Ort: Schierke
07.12.19 Training Kumite-Kader Schüler im Weihnachtscamp des KVSA und Jahresabschluß
Ort: Schierke
13.12.19 Prüferlehrgang mit Helge Weiselowski
Ort: Klötze

14.12.19 Youth League - Wettkampf Kumite-Kader Erwachsene
Ort: Venedig
14.12.19 Lehrgang im Kumite, Bodenkampf und Pratzentraining nebst Shotokan-/SOK-Prüfungen mit Holger Probst und Olav Büttner und PrüferLG
Ort: Klötze

11.01.20 KVSA-Tag
Ort: Halle
18.01.20 Kyusho - Jitsu - Ausbildung im KVSA
Ort: Wernigerode
08.02.20 Winterlager mit Marcus Gutzmer (Ausschreibung folgt)
Ort: Sangerhausen
22.02.20 Landesmeisterschaft des KVSA
Ort: Dessau