Karateverband Sachsen-Anhalt e.V. bei Facebook

Vorankündigung Landesjugendspiele

Früher war nicht alles besser – es war Einiges anders. Aber Einiges war dennoch nützlich. So erinnert sich der ein oder andere vielleicht noch an die vor der Wende landesweit sowie auf Bezirksebene stattgefundenen Leistungsvergleiche der Jugend, welche unter dem Namen „Spartakiade“ fungierten. Hier bot sich die Möglichkeit, ungeachtet von sportartbezogenen Regionalwettkämpen seine Leistungen zu präsentieren.

Nach der Wende wurde dieses sportartübergreifende Wettkampfformat unter dem Namen Landesjugendspiele bis zum Ende 2005 fortgesetzt, wobei sich in diesem Jahr fast 4.000 junge Sportlerinnen und Sportler in der Landeshauptstadt trafen, um in 36 Sportarten ihre Kräfte zu messen. Danach folgte eine Fortführung bis heute lediglich im Wintersport.

Der Landessportbund Sachsen-Anhalt plant jetzt gemeinsam mit 29 Landesfachverbänden, unter ihnen auch der Karateverband Sachsen-Anhalt e. V., ein Wiederaufleben dieses Ereignisses in einem voraussichtlichen Rhythmus von vier Jahren.

Im Ergebnis dessen wird am 29. und 30. Juni 2019 die Saalestadt Halle Gastgeber für die jungen Athletinnen und Athleten sein, die sich im Rahmen der Landesjugendspiele unter anderem in den Sportarten American Football, Badminton, Bahnengolf, Boxen, BSSA, Cricket, Rettungsschwimmen, Fechten, Floorball, Gehörlosensport, Hockey, Judo, Jugger, Ju-Jitsu, Kanu, Karate, Motorsport, Motorboot, Radsport, Rollsport, Rudern, Schach, Seesport, Skisport, Taekwondo, Tauchen, Tennis, Turnen und Volleyball messen werden.

Verbindendes Element zwischen den Wettkämpfen, die am Samstag (29. Juni 2019) und Sonntag (30. Juni) jeweils ab 10 Uhr stattfinden, wird das abendliche Rahmenprogramm der Sportjugend Sachsen-Anhalt am 29. Juni ab 18 Uhr auf der Freilichtbühne auf der Peißnitzinsel sein.

Es werden werden mehr als 2.000 Sportlerinnen und Sportler im Alter von sechs bis achtzehn Jahren erwartet.

Der Karateverband Sachsen-Anhalt wird im Rahmen der Landesjugendspiele ein Turnier der Nachwuchsathlethen des KVSA in Kata und Kumite durchführen und lädt daher schon jetzt alle interessierten Karatekas von sechs bis achtzehn Jahren dazu ein.

Die anfallenden Startgebühren von 10 Euro,- pro Teilnehmer über nimmt der KVSA – Darin enthalten ist die Berechtigung für die Teilnehmer, Zeit der Spiele in ganz Halle kostenfrei die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen zu können, um sowohl die verschiedenen Stätten und Wettbewerbe besuchen, als auch an den für die Tage angekündigten Festivitäten / Partys teilnehmen zu können.

Wir bitten daher alle Vereine schon jetzt unter ihrem Nachwuchs für die Teilnahme an diesem Großereignis zu werben, sollte es der KVSA doch an einer Präsenz nicht fehlen und sich die Karatekas diese Möglichkeit zum Wettkampf nicht nehmen lassen.

Die Ausschreibung werden wir umgehend nach der Emission veröffentlichen.

Der Pressereferent

GRUSSWORT

Alexander Löwe - Präsident KVSA e.V.

Karate beginnt mit Respekt und endet mit Respekt. Die Faszination dieser fernöstlichen Kampfkunst lässt sich nicht beschreiben, sondern nur erleben. Haben Sie Lust mehr zu erfahren oder suchen einen Verein, in dem Sie Karate erlernen können? Auf dieser Website stellen wir Ihnen alle Informationen rund um die Aktivitäten des Landesfachverbandes für Karate vor. Die Ressorts vom Breiten- bis zum Wettkampfsport, alle Ansprechpartner und auch Hintergrundinformationen haben wir zusammen gestellt.

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse und freue mich, wenn Sie viele Anregungen finden – für einen Sport, der Sie begeistert.

Ihr Alexander Löwe

 

 

Karate als Gesundheitssport

Qualitätssiegel des DOSB

Karate eignet sich ausgezeichnet als Gesundheitssport, So tragen zahlreiche Vereine des Landesverbandes das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT, die höchste Auszeichnung für Vereine im DOSB in Sachen Gesundheitssport überhaupt. Das bundesweit anerkannte Qualitätssiegel basiert auf Qualitätskriterien der Bundesärztekammer und des Deutschen Olympischen Sportbundes. Auch die zugeordneten Angebote der Konzeption „Budomotion" sind Bestandteil mit hochwertigen Bewegungsangeboten. 

Zahlreiche Vereine im KVSA bieten Training im Bereich Karate als Gesundheitsvorsorge an. 

GEWALTSCHUTZ

Effektive Selbstverteidigung und Gewaltprävention

Der Schutz vor tätlichen Übergriffen oder die Vermeidung von solchen, zum Beispiel durch Deeskalation, wird in vielen Bereichen der Gesellschaft immer wichtiger: Ob in der Freizeit, am Arbeitspaltz oder in der Schule - jeder kann Opfer von Aggressionen werden.

Der Karateverband Sachsen-Anhalt e. V. vermittelt über lizensierte Gewaltschutztrainer die Möglichkeit, in Ihrem Verein, Ihrem Betrieb oder auch in Ihrer Schule Projekte oder Lehrgänge mit dem Ziel durchzuführen, schnell und effektiv Strategien zu entwickeln, um sich solcher Situationen erwehren zu können.

Haben Sie Interesse? Zum Ansprechpartner ...

Ankündigungen

19.04.19 - 22.04.19 Randori - Wettkampf Kumite-Kader Erwachsene
27.04.19 Welt-Taichi-Qigong-Tag
Ort: Wittenberg

28.04.19 Training Kumite-Kader Erwachsene
Ort: Staßfurt
04.05.19 Kata Kader
Ort: Rieder
04.05.19 Luxemburg Open - Wettkampf Kumite-Kader Erwachsene
11.05.19 Leipzig Open
Ort: Leipzig
11.05.19 Training Kumite-Kader Schüler
12.05.19 Training Kumite-Kader Erwachsene
Ort: Staßfurt
18.05.19 - 19.05.19 DM Jugend/Junioren/U21
Ort: Erfurt
18.05.19 DM U 21 - Wettkampf Kumite-Kader Erwachsene
Ort: Erfurt
25.05.19 Ausbildung Kyūsho Jitsu im KVSA - Modul 2
Ort: Wernigerode

25.05.19 Austria Open - Wettkampf Kumite-Kader Erwachsene