Karateverband Sachsen-Anhalt e.V. bei Facebook

Wettkampf in Corona-Zeiten

Ein Bericht vom Banzai-Cup 2020

Endlich wieder Wettkampf! Das dachten sich auch einige Sportler der im Karateverband Sachsen-Anhalt e. V. angestammten Sport- und Karateschule Staßfurt am Wochenende des 12.-13.09.2020. Denn nach dem langer, pandemiegeschuldeter Pause fand zu diesem Zeitpunkt erstmals wieder ein größerer Wettkampf statt und zwar der Banzai-Cup in Berlin. Natürlich unter speziellen Auflagen also ohne Zuschauer, mit einer begrenzten Teilnehmerzahl und mit einem Hygienekonzept für diese spezielle Situation.

Am Samstag, den 12. September machten sich mit Christopher Ballin, Marek Bartels, Michel Buchholz und Tom Bothe vier Sportler aus Staßfurt auf den Weg nach Berlin. Den Auftakt machte Christopher in der Kategorie Kumite U 16 -70 Kg. Nachdem sein erster Gegner nicht erschienen war und er somit direkt eine Runde weiter kam, verlor er zwar seinen zweiten Kampf nur knapp mit 0:2 gegen einen Gegner aus den Niederlanden. Es blieb ihm allerdings noch die Chance, in der Trostrunde im Kampf um den dritten Platz anzutreten. Auch hier unterlag er nur knapp mit 0:1 seinem Kontrahenten. Insgesamt ein bleib ihm ein fünfter Platz.

Als nächstes trat Marek Bartels in der U 18 -76 Kg an. Auch bei ihm gestaltete sich der Start schwierig, und er unterlag seinem ersten Gegner mit 0:6. Doch in der Trostrunde konnte er sich letztendlich durchsetzen und gewann den Kampf um Platz drei mit 2:0. Somit sicherte er sich den dritten Platz.

Danach ging es für Michel Buchholz in der U 21 -60 Kg an den Start. Seinen ersten Kampf gewann er nach einem Stand von 0:0 durch Kampfrichterentscheid. Im zweiten Kampf dominierte er mit 5:1 und sicherte sich somit den Einzug ins Finale. Der Finalkampf endete (wieder) mit einem 0:0. Der daraus folgende Kampfrichterentscheid fiel diesmal leider gegen Michel aus, sodaß ihm „nur“ ein zweiter Platz blieb.

Als letzter Kämpfer für die Karateschule Staßfurt ging Tom Bothe in der U 21 -84 Kg an den Start. Seinen ersten Kampf verlor er 0:3 und landete somit auf dem 3.Platz.

Insgesamt war es ein solider Auftakt für die Staßfurter Sportler bei ihrem ersten Wettkampf nach einer langen Pause.

Am Sonntag, den 13.09.2020, startete auch der Schülerkader in seinen ersten Wettkampf nach langer Pause.

Für den KVSA gingen Magnus Ludolf (U14 -38kg), Ben Heller (U14 -58kg) und Phil Knopp (U14 -53kg) an den Start.

Als erster war Magnus an der Reihe, dieser verlor den Einzug ins Finale denkbar knapp im Kampfrichterentscheid. Im Kampf um Platz 3 sicherte sich er sich jedoch souverän die Bronzemedaille.

Als nächstes startete Phil: Eer konnte sich im Finale durch einen Punkt kurz vor Schluss den Sieg sichern und damit eine Goldmedaille für Sachsen-Anhalt sichern.

Der letzte aus dem Trio war Ben Heller: Er konnte sich trotz guter Leistung nicht durchsetzen. Da sein Gegner in dessen Anschlußbegegnung leider nicht ins Finale vorstoßen konnte, blieb ihm leider keine Chance mehr auf den dritten Platz mehr.

Texte: Nick Knoop/Tom Bothe

Redaktion: Pressereferent KVSA

GRUSSWORT

Alexander Löwe - Präsident KVSA e.V.

Karate beginnt mit Respekt und endet mit Respekt. Die Faszination dieser fernöstlichen Kampfkunst lässt sich nicht beschreiben, sondern nur erleben. Haben Sie Lust mehr zu erfahren oder suchen einen Verein, in dem Sie Karate erlernen können? Auf dieser Website stellen wir Ihnen alle Informationen rund um die Aktivitäten des Landesfachverbandes für Karate vor. Die Ressorts vom Breiten- bis zum Wettkampfsport, alle Ansprechpartner und auch Hintergrundinformationen haben wir zusammen gestellt.

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse und freue mich, wenn Sie viele Anregungen finden – für einen Sport, der Sie begeistert.

Ihr Alexander Löwe

 

 

Karate als Gesundheitssport

Qualitätssiegel des DOSB

Karate eignet sich ausgezeichnet als Gesundheitssport, So tragen zahlreiche Vereine des Landesverbandes das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT, die höchste Auszeichnung für Vereine im DOSB in Sachen Gesundheitssport überhaupt. Das bundesweit anerkannte Qualitätssiegel basiert auf Qualitätskriterien der Bundesärztekammer und des Deutschen Olympischen Sportbundes. Auch die zugeordneten Angebote der Konzeption „Budomotion" sind Bestandteil mit hochwertigen Bewegungsangeboten. 

Zahlreiche Vereine im KVSA bieten Training im Bereich Karate als Gesundheitsvorsorge an. 

GEWALTSCHUTZ

Effektive Selbstverteidigung und Gewaltprävention

Der Schutz vor tätlichen Übergriffen oder die Vermeidung von solchen, zum Beispiel durch Deeskalation, wird in vielen Bereichen der Gesellschaft immer wichtiger: Ob in der Freizeit, am Arbeitspaltz oder in der Schule - jeder kann Opfer von Aggressionen werden.

Der Karateverband Sachsen-Anhalt e. V. vermittelt über lizensierte Gewaltschutztrainer die Möglichkeit, in Ihrem Verein, Ihrem Betrieb oder auch in Ihrer Schule Projekte oder Lehrgänge mit dem Ziel durchzuführen, schnell und effektiv Strategien zu entwickeln, um sich solcher Situationen erwehren zu können.

Haben Sie Interesse? Zum Ansprechpartner ...

Ankündigungen

01.11.20 - 30.11.20 Shito Cup - genauer Termin im November wird noch benannt
07.11.20 Nachwuchs-Cup des Karate-Institut Halle e.V. - abgesagt
Ort: abgesagt
08.11.20 - 11.11.20 Kata - Kadertraining
Ort: Rieder
14.11.20 Wochenendlehrgang im Karate und SaCO mit Frank Pelny
Ort: Halle

14.11.20 Lehrgang mit Frank Pelny in Halle
Ort: Halle

15.11.20 Lehrgang im Karate und Kobudo mit Frank Pelny
Ort: Leipzig

28.11.20 Jubiläumslehrgang mit Lothar Ratschke
Ort: Quedlinburg

01.12.20 - 31.12.20 Kaderabschluss & Weihnachtscamp mit Nikolaus - Turnier - genauer Termin im December wird noch benannt
Ort: Schierke
05.12.20 Stilrichtungstraining Shotokan
Ort: Magdeburg

19.12.20 Weihnachtslehrgang Marcus Gutzmer und Alexander Löwe
Ort: Gernrode
17.04.21 Lehrgang im Shotokan-Ryu Karate-Do
Ort: Magdeburg

29.05.21 Stilrichtungslehrgang Shotokan
Ort: Osterwieck