Karateverband Sachsen-Anhalt e.V. bei Facebook

Medaillen und Erfahrungen auf der Deutschen Karate-Meisterschaft Jugend, Junioren und U21

Vom 01. - 02.10.2022 fanden im bayerischen Elsenfeld die diesjährigen Deutschen Karate Meisterschaften der Klassen Jugend, Junioren und U21 statt.

Aus dem Karateverband Sachsen-Anhalt e. V. hatten sich sowohl aus dem Kata-, wie auch aus dem Kumitebereich Karatekas für dieses Ereignis qualifiziert und sahen diesem voller Elan und Erwartungen entgegen.

Hinsichtlich der Katawettkämpfe waren dieses Lisa Köchig und Leonie Munier (Yamakawa Karate-Do) sowie Johann Tomischka und Rosalie Kunte (Sport- und Karateschule Staßfurt).

Lisa Köchig trat in der Altersklasse unter 16 Jahren an:

In ihrer ersten Runde zeigte sie die Kata Papuren, überzeugte damit die Kampfrichter und erkämpfte auf diese Weise in der Punktwertung Rang zwei. Damit gelangte sie, zusammen mit drei weiteren Sportlerinnen, in Runde zwei. Dort sicherte sie sich mit der Kata Suparimpei ebenfalls in der Punktwertung Rang zwei und zog dadurch in die dritte Runde ein. Dort kämpften letztlich vier Athletinnen um die Möglichkeit, den Finaleinzug zu schaffen.

Mit der Kata Ohan Dai sicherte sich Lisa wiederum den Platz als Zweitbeste. Damit war der Weg um den Kampf um die Bronzemedaille frei. Im Kampf darum erhielt sie mit der Kata Chibana No Kushanku zwar eine gute Punktwertung. Leider schnitt ihre Gegnerin nach Punkten etwas besser ab. Damit blieb Lisa eine Medaille leider verwehrt.

Ungeachtet dessen konnte sie aufgrund der Leistungsdichte im Altersbereich der Jugend unter 16 Jahren mit dem fünften Platz – der sie mit in der deutschen Spitze verortet – und ihrer Leistung zufrieden sein. Insofern ist ohnehin noch genügend Zeit, um sich im Karatewettkampfleben weiter nach oben zu arbeiten.

Ihre Teamkollegin Leonie Munier trat bei den Damen unter 21 Jahren an:

Sie konnte ebenfalls die ersten Runden als Zweitbeste meistern. Auch in der Runde um den Finaleinzug lag sie mit der gezeigten Kata Suparimpei in der Punktwertung auf Rang zwei. Damit war für sie ebenfalls der Weg frei, um die Bronzemedaille für Sachsen-Anhalt zu erkämpfen.

Im Kampf darum zeigte Leonie die Kata Ohan Dai. Mit ihrer Darbietung überzeugte sie und konnte den Sieg für sich verbuchen.

Mit der Bronzemedaille zählt sie ebenfalls zur Leistungsspitze der Sportlerinnen in ihrer Altersklasse in Deutschland.

Johann Tomischka (Sport- und Karateschule Staßfurt) ging in der Altersklasse U16 an den Start. Johann konnte in der ersten Runde mit einer starken Kata die Kampfrichter überzeugen und somit in die zweite Runde einziehen. In der zweiten Runde unterlag er jedoch leider seinem Gegner.

Rosalie Kunte (Sport- und Karateschule Staßfurt) trat in der Altersklasse U 21 an: Trotz einer ausdrucksstarken Kata blieb ihr der Einzug in die zweite Runde für Rosalie aus.

Mit der Ausbeute von einer Bronzemedaille und einem fünften Platz sowie den gewonnenen Erfahrungen für die Athleten daher auch Landestrainer Kata, Alexander Löwe zufrieden und sieht den nächsten Meisterschaften erwartungsvoll entgegen.

Bezogen auf die Kumitewettkämpfe waren ebenfalls zahlreiche Athleten aus dem Landeskader des KVSA angereist.

In der Kategorie U21 -75kg ging Marek Bartels (Sport- und Karateschule Staßfurt) an den Start. Er lieferte einen starken Kampf, unterlag seinem Gegner jedoch knapp.

Auch Lara Albrecht (U21 -61kg; ebenfalls Sport- und Karateschule Staßfurt) musste sich trotz guten Kampfes in der ersten Runde geschlagen geben.

Jasmin Leiner (HKC Magdeburg) startete in der Kategorie U21 -68kg:

Sie konnte alle Kämpfe eindeutig für sich entscheiden und zog dadurch in das Finale ein. Im Finale lieferte sie sich mit ihrer Gegnerin einen spannenden Kampf, konnte sich leider aber nicht durchsetzen. Ungeachtet dessen konnte sie sich letztlich über einen sehr guten zweiten Platz und somit die Silbermedaille freuen

Tim Graefe (Sport- und Karateschule Staßfurt) trat in der Kategorie U21 -67kg an den Start. In den Vorrunden konnte er alle Kämpfe ohne Gegentreffer für sich entscheiden und sicherte sich so einen Platz im Finale. Dort musste er sich einem Gegner aus dem Bundeskader stellen. Es wurde eine atemberaubende Begegnung, in deren Ergebnis Tim die Oberhand behielt und sich so Sieg und damit den Titel Deutscher Meister sichern konnte.

Malte Brückner (Sport- und Karateschule Staßfurt) ging in der Kategorie U16 -63kg an den Start. Nach drei starken Kämpfen erreichte Malte das Pool-Finale seiner Kategorie. In diesem unterlag er jedoch seinem Gegner und erreichte dadurch einen guten fünften Platz.

In derselben Kategorie startete auch Ben Heller (Sport- und Karateschule Staßfurt) an den Start. Im Pool-Finale musste er sich seinen Gegnern geschlagen geben. Da sein Gegner ins Finale einzog, hatte Ben die Chance, sein Können in der Trostrunde zu zeigen: Diese nutzte er und sicherte sich einen beachtlichen, dritten Platz.

Christopher Ballin (Sport- und Karateschule Staßfurt) kämpfte in der Kategorie U18 -76kg. Er lieferte einen starken Kampf aber konnte sich leider nicht gegen seinen Gegner durchsetzen.

Phil Knopp (Karate-Do Egeln) schaffte es in der Kategorie U 16 -70kg fast bis an die Spitze:

Zunächst konnte er sich in allen Kämpfen gegen alle seine Gegner mit schnellen und ausdrucksstarken Techniken durchsetzen und sich damit einen Platz im Finale sichern. Dort traf auch er auf einen Gegner aus dem Kumite-Bundeskader. Phil lieferte eine gute Leistung ab, konnte sich aber leider nicht gegen seinen Kontrahenten durchsetzen. Trotzdem konnte er am Ende einen verdienten zweiten Platz und somit eine Silbermedaille für sich verbuchen.

Der Landesverband Sachsen-Anhalt unter Kumite - Landestrainer Michel Olschewski konnte somit insgesamt fünf Medaillen erkämpfen. Auch wenn nicht alle das gewünschte Ergebnis erreicht haben, konnten alle Erfahrungen sammeln, welche sie auf die nächsten Wettkämpfe mitnehmen.

Berichte:  L. Alberecht / A. Löwe

Redaktion: Pressereferent KVSA

Bilder: A. Löwe

GRUSSWORT

Alexander Löwe - Präsident KVSA e.V.

Karate beginnt mit Respekt und endet mit Respekt. Die Faszination dieser fernöstlichen Kampfkunst lässt sich nicht beschreiben, sondern nur erleben. Haben Sie Lust mehr zu erfahren oder suchen einen Verein, in dem Sie Karate erlernen können? Auf dieser Website stellen wir Ihnen alle Informationen rund um die Aktivitäten des Landesfachverbandes für Karate vor. Die Ressorts vom Breiten- bis zum Wettkampfsport, alle Ansprechpartner und auch Hintergrundinformationen haben wir zusammen gestellt.

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse und freue mich, wenn Sie viele Anregungen finden – für einen Sport, der Sie begeistert.

Ihr Alexander Löwe

 

 

Karate als Gesundheitssport

Qualitätssiegel des DOSB

Karate eignet sich ausgezeichnet als Gesundheitssport, So tragen zahlreiche Vereine des Landesverbandes das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT, die höchste Auszeichnung für Vereine im DOSB in Sachen Gesundheitssport überhaupt. Das bundesweit anerkannte Qualitätssiegel basiert auf Qualitätskriterien der Bundesärztekammer und des Deutschen Olympischen Sportbundes. Auch die zugeordneten Angebote der Konzeption „Budomotion" sind Bestandteil mit hochwertigen Bewegungsangeboten. 

Zahlreiche Vereine im KVSA bieten Training im Bereich Karate als Gesundheitsvorsorge an. 

GEWALTSCHUTZ

Effektive Selbstverteidigung und Gewaltprävention

Der Schutz vor tätlichen Übergriffen oder die Vermeidung von solchen, zum Beispiel durch Deeskalation, wird in vielen Bereichen der Gesellschaft immer wichtiger: Ob in der Freizeit, am Arbeitspaltz oder in der Schule - jeder kann Opfer von Aggressionen werden.

Der Karateverband Sachsen-Anhalt e. V. vermittelt über lizensierte Gewaltschutztrainer die Möglichkeit, in Ihrem Verein, Ihrem Betrieb oder auch in Ihrer Schule Projekte oder Lehrgänge mit dem Ziel durchzuführen, schnell und effektiv Strategien zu entwickeln, um sich solcher Situationen erwehren zu können.

Haben Sie Interesse? Zum Ansprechpartner ...

Ankündigungen

10.12.22 Lehrgang mit Olav Büttner und Holger Probst
Ort: Klötze

28.01.23 Lehrgang mit Frank Hörner, 7. DAN Karate und Maik Bäcker, 5.Dan Karate sowie Dan-Prüfung (SOK)
Ort: Klötze

04.02.23 Kampfrichterschulung
Ort: Egeln
18.02.23 Kyusho-Jitsu-Ausbildung im KVSA - Modul 6
Ort: Wernigerode

25.02.23 Landesmeisterschaft des KVSA
Ort: Dessau
03.06.23 - 04.06.23 Landesjugendspiele unter beteiligunmg des KVSA
Ort: Magdebrurg
03.06.23 - 04.06.23 Landesjugendspiele unter Beteiligung des KVSA
Ort: Magdeburg
24.06.23 Landeslehrgang des KVSA
Ort: Schönebeck
07.10.23 KVSA-Tag
Ort: Egeln
14.10.23 - 22.10.23 Trainerausbildung im KVSA
01.12.23 - 03.12.23 KVSA-Weihnachtscamp
Ort: Schierke