Karateverband Sachsen-Anhalt e.V. bei Facebook

Traditionelles Trainingscamp des Nachwuchses in Schierke

Das alljährliche Wintercamp des Karateverbands Sachsen-Anhalt (KVSA) in der „Schierker Baude“ fand in diesem Jahr vom 2. bis 4. Dezember statt.

Fünfzig Kinder und Jugendliche ließen es sich trotz schwieriger, winterlicher Straßenverhältnisse nicht nehmen, in den Oberharz zu kommen, um beim abwechslungsreichen Training mit den Landestrainern Alexander Löwe, Nika Tsurtsumia, Michel Olschewski  und Dennis Kusch Spaß zu haben.

Trainiert wurde in je einer Kumite- und Kata-Gruppe, in welche die Teilnehmer zuvor eingeteilt wurden.

Dennis Kusch übernahm einen Teil der Kata - Gruppe und vertiefte dort die Kenntnisse der Kata Empi; einer der ältesten Kata Shotokan. Die Bezeichnung „Empi“ bezieht sich auf die Ähnlichkeit der in der Kata zusammengestellten Bewegungsabläufe mit dem Flug einer Schwalbe. Im Hinblick darauf begann Dennis Kusch zunächst mit einer Kihon, welches Techniken aus dem Katablauf beinhaltete. Anschließend fügte er einzelne Sequenzen zum kompletten Ablauf zusammen.

Neben den vielen kleinen „Schwalben“ trainierte Alexander Löwe in der Zwischenzeit in einem anderen Teil der Kata-Gruppe die nominierten Athleten der vom 09.-11.12.2022 in Venedig anstehenden Youth League. Dabei gab er wertvolle Tipps mit auf den Weg, um die Athleten auf den Wettkampf vorzubereiten, an dem über 3000 Sportler aus 65 Nationen, unter ihnen auch solche aus dem KVSA, teilnehmen werden.

Nika Tsurtsumia gab derweilen sein Wissen an die Teilnehmer der Kumite - Gruppe weiter. Dort schaffte er es wie immer, die Karateka mit vielen Demonstrationen, Erklärungen und Humor zu motivieren, ihr Niveau im Bereich Kumite zu steigern und somit Groß und Klein zu begeistern.

Michel Olschewski hatte schließlich zum Samstagnachmittag das traditionelle „KVSA-Nikolaus Turnier“ organisiert – im Ergebnis dessen niemand ohne Pokal die Halle verließ.

Einen gelungenen Abschluss des Samstagabends bildete dann ein Schlittschuhlaufen in der „Schierker Feuerstein Arena“: Auf dem eisig-schlittrigen Untergrund hatte jeder seinen Spaß, ob nun beim Schlittschuhfahren selbst oder nur beim Zuschauen.

In der Nacht zum Sonntag schaute diesmal etwas früher der Nikolaus vorbei und steckte schokoladige Überraschungen in die Stiefel der Kinder.

Das gemeinsame Training am Sonntag bildete dann ein gelungener Abschluss des ereignisreichen Wochenendes.

Vielen Dank an alle, die jenes ermöglicht haben.

Text und Bilder: K. Tomischka

Redaktion: Pressereferent KVSA

GRUSSWORT

Alexander Löwe - Präsident KVSA e.V.

Karate beginnt mit Respekt und endet mit Respekt. Die Faszination dieser fernöstlichen Kampfkunst lässt sich nicht beschreiben, sondern nur erleben. Haben Sie Lust mehr zu erfahren oder suchen einen Verein, in dem Sie Karate erlernen können? Auf dieser Website stellen wir Ihnen alle Informationen rund um die Aktivitäten des Landesfachverbandes für Karate vor. Die Ressorts vom Breiten- bis zum Wettkampfsport, alle Ansprechpartner und auch Hintergrundinformationen haben wir zusammen gestellt.

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse und freue mich, wenn Sie viele Anregungen finden – für einen Sport, der Sie begeistert.

Ihr Alexander Löwe

 

 

Karate als Gesundheitssport

Qualitätssiegel des DOSB

Karate eignet sich ausgezeichnet als Gesundheitssport, So tragen zahlreiche Vereine des Landesverbandes das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT, die höchste Auszeichnung für Vereine im DOSB in Sachen Gesundheitssport überhaupt. Das bundesweit anerkannte Qualitätssiegel basiert auf Qualitätskriterien der Bundesärztekammer und des Deutschen Olympischen Sportbundes. Auch die zugeordneten Angebote der Konzeption „Budomotion" sind Bestandteil mit hochwertigen Bewegungsangeboten. 

Zahlreiche Vereine im KVSA bieten Training im Bereich Karate als Gesundheitsvorsorge an. 

GEWALTSCHUTZ

Effektive Selbstverteidigung und Gewaltprävention

Der Schutz vor tätlichen Übergriffen oder die Vermeidung von solchen, zum Beispiel durch Deeskalation, wird in vielen Bereichen der Gesellschaft immer wichtiger: Ob in der Freizeit, am Arbeitspaltz oder in der Schule - jeder kann Opfer von Aggressionen werden.

Der Karateverband Sachsen-Anhalt e. V. vermittelt über lizensierte Gewaltschutztrainer die Möglichkeit, in Ihrem Verein, Ihrem Betrieb oder auch in Ihrer Schule Projekte oder Lehrgänge mit dem Ziel durchzuführen, schnell und effektiv Strategien zu entwickeln, um sich solcher Situationen erwehren zu können.

Haben Sie Interesse? Zum Ansprechpartner ...

Ankündigungen

04.02.23 Kampfrichterschulung
Ort: Egeln
04.02.23 Stilrichtungslehrgang Shotokan
Ort: Egeln

04.02.23 Stilrichtungsversammlung Shotokan und Wahl Stilrichtungsreferent Shotokan
Ort: Egeln

11.02.23 Trainingslager mit Marcus Gutzmer
Ort: Sangerhausen

18.02.23 Kyusho-Jitsu-Ausbildung im KVSA - Modul 6
Ort: Wernigerode

11.03.23 Lehrgang im Karate und SaCo mit Frank Pelny
Ort: Halle

15.04.23 Landesmeisterschaft des KVSA
Ort: Dessau
29.04.23 Welt Tai-Chi Qui-Gong-Tag (Vorankündigung)
Ort: Wittenberg

03.06.23 - 04.06.23 Landesjugendspiele unter beteiligunmg des KVSA
Ort: Magdebrurg
03.06.23 - 04.06.23 Landesjugendspiele unter Beteiligung des KVSA
Ort: Magdeburg
24.06.23 Landeslehrgang des KVSA
Ort: Schönebeck
07.10.23 KVSA-Tag
Ort: Egeln