Karateverband Sachsen-Anhalt e.V. bei Facebook

Erfolge für Karatekas aus dem KVSA bei den Hamburg Open 2024

Am Wochenende des 02./03.03.2024 machten sich einige Karatekas der im Karateverband Sachsen-Anhalt e. V. verorteten Sport- und Karateschule Staßfurt auf den Weg in die Hansestadt Hamburg, um dort an den diesjährigen Hamburg Open teilzunehmen.

Die Hamburg Open sind ein Punkteturnier für Bundeskaderathleten und ein internationaler Wettkampf, bei dem in diesem Jahr 765 Wettkämpfer aus acht Nationen gegeneinander antraten.

Im Zuge dessen stellten sich am Samstag Lennox Kuchel in der Kategorie U14 -55kg und Hanna Olschewski in der Kategorie U14 -47kg ihren Gegnern.

Lennox startete in seinem ersten Kampf mit einem Sieg in Höhe von 8:0, verlor seinen Zweiten jedoch leider 1:2. In der Trostrunde holte er sich am Ende dennoch den fünften Platz.

Darauf nahm er die Gelegenheit war, im Hamburger Team im Team-Wettbewerb mitstarten zu können.

Hier konnte er sich gemeinsam mit seinen Teamkollegen gegen seine Gegner durchsetzen und sicherte sich souverän den ersten Platz im Team.

Hanna verlor ihren ersten Kampf knapp mit 1:2. Da sie keine Chance auf die Trostrunde hatte, ging sie diesmal leider leer aus.

Am Sonntag gingen Phil Knopp in der Kategorie U18 -76kg und Ben Heller in der Kategorie U18 -68kg an den Start.

Ben gewann seinen ersten Kampf 2:0, beim zweiten fiel die Kampfrichterentscheidung nach einem 0:0 leider für seinen Gegner aus. Die Trostrunde nutzte er jedoch bestmöglich und sicherte sich den dritten Platz.

Ähnlich lief es für Phil:

Nach einem Freilos gewann er seinen ersten Kampf 2:0, bei seinem zweiten Kampf fiel der Kampfrichterentscheid nach einem 4:4 ebenfalls für seinen Gegner aus. Doch auch er ließ sich in der Trostrunde nicht mehr stoppen und erkämpfte sich den 3. Platz.

Im Endergebnis konnten somit sehr gute Ergebnisse erzielt werden, auf die alle Beteiligten sehr stolz sein können.

Text und Bilder: A. Wegner

Redaktion: Pressereferent KVSA

GRUSSWORT

Alexander Löwe - Präsident KVSA e.V.

Karate beginnt mit Respekt und endet mit Respekt. Die Faszination dieser fernöstlichen Kampfkunst lässt sich nicht beschreiben, sondern nur erleben. Haben Sie Lust mehr zu erfahren oder suchen einen Verein, in dem Sie Karate erlernen können? Auf dieser Website stellen wir Ihnen alle Informationen rund um die Aktivitäten des Landesfachverbandes für Karate vor. Die Ressorts vom Breiten- bis zum Wettkampfsport, alle Ansprechpartner und auch Hintergrundinformationen haben wir zusammen gestellt.

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse und freue mich, wenn Sie viele Anregungen finden – für einen Sport, der Sie begeistert.

Ihr Alexander Löwe

 

Karate als Gesundheitssport

Qualitätssiegel des DOSB

Karate eignet sich ausgezeichnet als Gesundheitssport, So tragen zahlreiche Vereine des Landesverbandes das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT, die höchste Auszeichnung für Vereine im DOSB in Sachen Gesundheitssport überhaupt. Das bundesweit anerkannte Qualitätssiegel basiert auf Qualitätskriterien der Bundesärztekammer und des Deutschen Olympischen Sportbundes. Auch die zugeordneten Angebote der Konzeption „Budomotion" sind Bestandteil mit hochwertigen Bewegungsangeboten. 

Zahlreiche Vereine im KVSA bieten Training im Bereich Karate als Gesundheitsvorsorge an. 

GEWALTSCHUTZ

Effektive Selbstverteidigung und Gewaltprävention

Der Schutz vor tätlichen Übergriffen oder die Vermeidung von solchen, zum Beispiel durch Deeskalation, wird in vielen Bereichen der Gesellschaft immer wichtiger: Ob in der Freizeit, am Arbeitspaltz oder in der Schule - jeder kann Opfer von Aggressionen werden.

Der Karateverband Sachsen-Anhalt e. V. vermittelt über lizensierte Gewaltschutztrainer die Möglichkeit, in Ihrem Verein, Ihrem Betrieb oder auch in Ihrer Schule Projekte oder Lehrgänge mit dem Ziel durchzuführen, schnell und effektiv Strategien zu entwickeln, um sich solcher Situationen erwehren zu können.

Haben Sie Interesse? Zum Ansprechpartner ...

INTEGRATION UND INKLUSION

Karate als Mittel zur Überwindung von Benachteiligungen

Der KVSA bietet Menschen mit Benachteiligungen Möglichkeiten, durch spezifisches Training ihre Stellung im sportlichen und sozialen Umfeld und dadurch ihre Selbstwahrnehmung und Selbstbewusstsein zu stärken. Nicht nur die Vermittlung karatespezifischer Inhalte, sondern auch um solche sozio-psychologische Themen stehen im Fokus. Gern erörtern wir die Optionen, mit denen wir einzeln oder gruppenortientiert auf die Bedürfnisse der jeweiligen Interessenten zugehen bzw. uns diesen anpassen können.

Haben Sie Interesse? Zum Para Karate...

Ankündigungen

01.06.24 Kata-Lehrgang
Ort: Magdeburg

08.06.24 Kumite-Lehrgang mit Holger Probst und Melina Droste
Ort: Zerbst

08.06.24 Jubiläumslehrgang mit Fiore Tartaglia
Ort: Egeln

17.08.24 Lehrgang im Shotokan -Karate und Kobudo mit Frank Pelny und Sebastian Edelmann
Ort: Magdeburg

28.09.24 - 06.10.24 KVSA - Trainerausbildung 2024
    19.10.24 KVSA-Tag
      09.11.24 Selbstverteidigungslehrgang mit Ulrike Maaß
      Ort: Osterburg

      29.11.24 - 01.12.24 KVSA-Weihnachtscamp
      Ort: Schierke